Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY erfolgt am 15. Mai 2019 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Sendung vom 30.04.1971

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmfälle

Mord an Bärbel H. (Schulkind Bärbel)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Hannover
  • Beamter im Studio: Kriminalhauptkommissar This
  • Belohnung: insgesamt 14.000 DM
  • Details: Montag, 11. Januar 1971; 1. Schultag nach Weihnachtsferien; alle machen sich bereit, den Arbeits- und Schultag zu beginnen; Opfer macht sich um 7:40 Uhr auf den Schulweg; neue Uhr; Pipi-Langstrumpf-Zöpfe; Zopfhalter mit Herzchen; Blockflöte nicht vergessen; Zeuge sieht das Mädchen und beobachtet ein paar Meter weiter einen PKW (Opel) mit laufendem Motor; nächster Zeuge, der kurze Zeit später die Straße langfährt, sieht nicht mehr das Mädchen auf dem Gehweg; disziplinierte Schulklasse; als sie am Nachmittag nicht nach Hause kommt, wird sie vermißt gemeldet; großangelegte Suche nach dem Kind; Ermittlungsarbeit; 10 Tage nach Verschwinden wird sie von Waldarbeitern in einem Waldstück bei Celle gefunden; Waldarbeiter machten vorher merkwürdige Beobachtungen;
  • Schauspieler: Wolfgang Grönebaum als Waldarbeiter
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Sendung vom 30.04.1971Filmfall 1 Ausführliche Informationen

Nachspiel

Trickbetrug ("Standesamt Autoklau")

Inhalt

  • Dienststelle: LKPA Niedersachsen
  • Kommissar im Studio: Kriminalhauptkommissar Riedel
  • Tatverdächtig: Bodo R.
  • Details: Moers; Aufgebote aufschreiben; als Beamter Ausweis von Anita S. erschwindeln, die bald heiraten möchte; Brief vom Finanzamt über Zulassung eines Porsche in Hamburg; Vorladung zur Polizei; Frau ist in Erklärungsnot gegenüber Polizei und Ehemann; es klärt sich auf, daß ein Betrüger ihren Ausweis abgeholt und damit krumme Geschäfte gemacht hat; Rückblende; Ganove meldet sich auf eine Verkaufsanzeige in Hamburg und fährt dann mit dem Porsche weg; Komplizin läßt das Auto auf den Namen Anita S. umschreiben; Porsche an Gebrauchtwagenhändler verkauft;
  • Zitate: er: "...da ist ein Brief von der Polizei"; sie darauf: "Mach mal auf, die wollen uns bestimmt gratulieren."
  • Bewertung: *
  • Schauspieler: Karl-Heinz Lemken "aufs Maul"
  • Belohnung: 1.000 DM
  • Status: geklärt

Nachspiel

In der Sendung wird nach Bodo R. und einem unbekannten Komplizen gefahndet. Bodo R. wurde am 3. Mai in Rösrath bei Köln in seiner Stammkneipe verhaftet. Auflösung in der Folgesendung.

Raubüberfall auf Geldboten ("Bäckerbus")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Reutlingen
  • Kommissar im Studio: Hauptkommisar Kaub
  • Details: Reinsburgstraße, Stuttgart-West; VW-Bus von Bäckermeister; Zündschlüssel stecken lassen; Bus wird geklaut; Reutlingen; Kaufhaus Merkur; Geldbomben; 2 Angestellte als Kuriere; Verfolgungsjagd durch besonnenen Autofahrer; VW-Bus wird zurückgelassen; Ringfahndung; 2 Radfahrer, die mutmaßlichen Täter, entziehen sich der Polizeikontrolle; werden wieder von einem Autofahrer verfolgt; lassen Fahrräder zurück und fliehen zu Fuß; in einem Wochenendhaus werden die Geldbomben geöffnet;
  • Bewertung: *
  • Status: geklärt

Nachspiel

Die Täter Friedrich K. und Hans-Peter T. waren auch für den "Liebespaarmord am Bärensee" verantwortlich, gezeigt als FF 3 in der Sendung vom 22.01.1971.

Dieser Zusammenhang war zum Zeitpunkt der Ausstrahlung der Sendung noch unbekannt und wurde erst in der Sendung vom 02.07.1971 verkündet. Über die Festnahme eines der Täter wird auch in dieser Sendung berichtet. Der andere mutmaßliche Täter saß bereits wegen einer anderen Straftat im Gefängnis.

In der Sendung vom 20.08.1971 wird vom Geständnis der Täter berichtet.

Die Studiofälle der Sendung:

  • SF 1: Interpol Wien - Fahndung nach Josef M. (49), gesucht wegen Scheckbetrugs. Er war auf Bewährung entlassen, soll sich dann ins Ausland abgesetzt und mittlerweile in London und Paris wieder neue Straftaten verübt haben. Die Polizei vermutet, dass er sich inzwischen wieder im Sendegebiet aufhält.
  • SF 2: Kripo Lübeck - Fahndung nach dem rechtmäßigen Besitzer eines auffälligen Schmuckkolliers, das von einem Autodieb in einem grünen Porsche erbeutet wurde. Da niemand den Diebstahl gemeldet hat, wird davon ausgegangen, daß der Vorbesitzer das Kollier ebenfalls gestohlen hatte oder ein anderweitiger Kriminalfall anhängig ist.
  • SF 3: Kripo Bielefeld - Fahndung nach Manfred M. (36), gesucht wegen Einbruchs. Er hat den Freigang bis zur Gerichtsverhandlung genutzt, um zu fliehen.

Geklärt: Manfred M. wurde in Hanau verhaftet. Auflösung in der Sendung vom 20.08.1971.

  • SF 4: Kapo Zürich - Fahndung nach Norbert E. (Alter wird nicht genannt), Ausbruch aus Gefängnis in Freiburg, Darlehensbetrügereien und Heiratsschwindel in der Schweiz, Falschnamen, Belohnung 1.000 DM.

Geklärt: Der Gesuchte sah seine Fahndung in XY und stellte sich daraufhin zwei Wochen später in Mannheim freiwillig der Polizei. Auflösung bei Werner Vetterli im Rückblick der Folgesendung.

XY Gelöst - der Rückblick

Zwischenergebnisse aus früheren Sendungen:

  • keine Zwischenergebnisse in dieser Sendung.

XY Gelöst:

  • SF 1 der vorherigen Sendung: Heinz B. wurde mit drei weiteren österreichischen Kriminellen in Delmenhorst verhaftet.
  • SF 2 der vorherigen Sendung: Gustav T. wurde noch während der Sendung verhaftet.
  • SF 4 der vorherigen Sendung: Franz B. wurde zwei Tage nach der Sendung verhaftet.
  • SF 4 der Junisendung 1970: Hans und Heidelinde W. wurden in Mailand verhaftet.

Bemerkungen

  • In Filmfall 1 spielt Wolfgang einen Förster mit Kinnbart.
  • Vor Filmfall 2 erklärt Ede den Sinn eines Fahrzeugbriefs.

Vorherige Sendung: Sendung vom 02.04.1971

Nächste Sendung: Sendung vom 04.06.1971

zurück zur Sendungsübersicht