Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY erfolgt am 6. März 2019 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Sendung vom 08.04.2009

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmfälle

Diamantenraub ("Falsche Informationen")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Frankfurt am Main
  • Kommissarin im Studio: Alexandra Pichotka
  • Tattag: 27.3.2008
  • Details: Diamanten, Sinnbild für Schönheit, 4-C-Kriterien, hebr. Wort für "Glück", schwarz-weiße Handschuhe, Westend, Falsche Tür, Martyrium, Bluffen, nervöse Täter, Flieger geht in 2 Stunden, rauben Kleingeld, dann aber finden sie die Richtige, Mülleimer als Behälter, lustige Tat
  • Zitate: "Bei uns läuft was schief!" "Wo kann ich Sie einsperren?" "Sonst muss ich Sie fesseln!" "So ein Mist. Mein Flieger geht in 2 Stunden."
  • Bewertung: ***
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Mord an Heike W. ("Merkwürdige Grabbesucher")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Zwickau
  • Kommissar im Studio: HK Oliver Wurdak
  • Tattag: 9.4.1987
  • Details: 1987, Moped-Liebe, DDR, Kuchen "verbrannt", geht gern aus, Krankenhausbesuch, Blinddarm-OP, kommt nach Haus, danach Freundin, Folgetag: Vater nascht und findet Tochter nicht, kein Telefon, kein verdutztes Höreranstarren, Soldat stolpert über Leiche, Observation des Tatorts, Verdächtiger an Tatort, kann vor Polizei fliehen, Frühjahr '86 Opfer mit unbekanntem Mann im Wartburg gesehen, 1 Jahr später Unbekannter am Grab des Opfers, "T" im Kennzeichen -> Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz)
  • Bewertung: **
  • Status: geklärt

Nachspiel

Im August 2017 wurde der Täter rund 30 Jahre nach der Tat vom Landgericht Zwickau zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Revision des Verurteilten wurde schließlich am 04. Juli 2018 vom Bundesgerichtshof (BGH) verworfen und das Urteil rechtskräftig.
Quelle: Mordfall Heike W. - Gericht bestätigt: Der letzte DDR-Frauenmörder muss für immer ins Gefängnis (Focus Online vom 04.07.2018).

XY-Prävention: Autobahngold

Inhalt

  • Im Studio: Dipl. Ing. Lars Forche, Eichamt Köln
  • Details: Autofahrer unschlüssig, kauft Ring doch, kurzer Film, Versuch im Studio!: Abstrich, Goldstein, Salpetersäure, Falschgold verschwindet, bei der Überleitung zum nächsten FF geniale Panne!
  • Bewertung: ***

Nachspiel

Raubüberfall auf 87-Jährige ("Im Bad gefangen")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Hamburg
  • Kommissar im Studio: KHK Michael Schneider
  • Tattag: 22.2.2008
  • Details: Lässigkeit, 87 Jahre altes Opfer, besitzt Schmuck, schließt diesen nachts weg, 4 massive Türen, '78 wurde schon mal eingebrochen, im Bad gefangen, Hilferufe verhallen, 15 Stunden gefangen
  • Zitate: Täter: "Nanu, da ist ja gar nix drin"; Opfer "Wir hatten schon mal Einbrecher...1978...sie kommen 30 Jahre zu spät"
  • Bewertung: ***
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Vergewaltigung in Flensburg

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Flensburg
  • Kommissar im Studio: OK Frank Reisch
  • Tattag: 9.8.2007
  • Details: Frauenhaus, Tee, Fortschritte nach Trauma, T-Shirt aus Katalog, 3x warmes und 1 kaltes Bier, Türken, betrunken, jetzt clean, neue Wohnung, erinnert an Fallbeispiele v. Weißen Ring aus der Ede-Zeit, sucht Bank nahe bei der Polizei, Blackout während der Tat, Schnee im August??!?!, Laute Musik, Stein vom Bahngleis, Suizid, Misstrauen gegenüber Mitmenschen
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

XY-Preis

Inhalt

  • Details: 8. Klasse, Burger, Spaziergängerin, Verfolgung, aber 2 bleiben bei der Frau, vorbildliches Verhalten
  • Bewertung: ***
  • Status: geklärt

Nachspiel

(Quelle?)

Uhrenraub

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Düsseldorf
  • Kommissar im Studio: KHK Rüdiger Witt
  • Tatmonat: März 2008
  • Details: Kratzer im "Ewigen Kalender", seltene Uhr, Wert 16000 Euro, Alarmknopf!, Audi A6, Fluchtrichtung: Autobahn, Jäger wird zum Gejagten, Polizei stellt Juwelier, 6 Monate später neue Spur: Uhr zur Reparatur gebracht, Uhr ist weit herumgekommen: Pfandleiher Belgrad, dann München
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

XY Update:

  • FF 5 der Sendung vom 02.04.2008: Update für die Kripo Frankfurt am Main zum Kindermord im Liederbachtunnel. Es ist ein Phantombild zum Mordfall Tristan D. aufgetaucht.

XY Gelöst

  • FF 5 der Sendung vom 10.12.2008: Der Raubmord an einer Rentnerin in Sehnde bei Hannover konnte geklärt werden. Ein Rentnerehepaar wurde zuhause überfallen und mit einem stumpfen Gegenstand brutal niedergeschlagen. Die Frau stirbt noch an Ort und Stelle, Ihr Mann starb ca. ein Jahr später an den Folgen des brutalen Überfalls an Herzversagen. Der KHK berichtet (gut!): ein Häftling sah XY und erinnerte sich an eine Begebenheit mit dem Täter, der ihm von der Tat erzählt hatte. Da beide beim Schwarzfahren erwischt worden sind, wurden ihre Personalien festgehalten.

Bemerkungen

  • Interessanter Beginn der Sendung!
  • XY-Prävention (warum nicht Vorbeugung? Stand doch 26 Jahre lang im Vorspann ...)
  • Vor und nach FF2 stehen ein Wartburg und ein Moped im Studio.
  • Nach Vorbeugung-Film Versuch im Studio.
  • Bei der Top-Fahndung wurde das "Aging-Verfahren" angewendet.
  • Kein hektischer Verlauf.

Vorherige Sendung: Sendung vom 25.02.2009

Nächste Sendung: Sendung vom 06.05.2009

zurück zur Sendungsübersicht