Die nächste Ausstrahlung Aktenzeichen XY ungelöst erfolgt am 12. Oktober 2022 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Sendung vom 03.08.2022: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
 
(8 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 6: Zeile 6:
   
   
* '''Dienststelle:''' Kripo Essen
* '''Dienststelle:''' Kripo Essen
* '''Beamter im Studio:''' Andrea Treinies, Kriminalpolizei Essen
* '''Beamter im Studio:''' Kriminalhauptkommissarin Andrea Treinies, Kriminalpolizei Essen
* '''Tatzeit:''' Februar 1992 (versuchter Mord) und 31. August 1993 (Mord an Marijana)
* '''Tatzeit:''' 06. Februar 1992 (versuchter Mord) und 31. August 1993 (Mord an Marijana)
* '''Tatort:''' unbekannt
* '''Tatort:''' unbekannt
* '''Details:'''
* '''Details:'''
** Fall 1: Versuchter Mord - In Essen-Altenessen packt am 6. Februar 1992 die neunjährige Stefanie Geburtstagsgeschenk für einen Cousin ein; gegen 15 Uhr Aufbruch; Fußweg von ca. 30 Minuten; nach der Party tritt Stefanie mit zwei anderen Geburtstagsgästen Rückweg an; neue Schuhe drücken; auf dem Heimweg trennen sich Wege der Kinder; Stephanie läuft am Straßenrand; Fahrertür eines weißen Kastenwagens öffnet sich; Fahrer gibt sich besorgt ob Stefanies Humpeln und bietet freundlich Heimfahrt an; Stefanie zögert, steigt aber schließlich doch ein; kein Türöffner oder Fensterkurbel auf der Beifahrerseite; Fahrer freundlich, müsse vor dem Heimfahren erst noch etwas "besorgen"; nötigt verängstigte Stefanie, etwas "Beruhigendes" aus Thermoskanne zu trinken; Mädchen wird bewusstlos. Gegen 3:20 Uhr kommt Stefanie in Unterholz bei einem Landstraßenparkplatz bei Düsseldorf-Kaiserswerth wieder zu sich; schwere Kopfverletzungen, Schädel-Hirn-Trauma; nur mit Glück überlebt; Mädchen wurde sexuell missbraucht, gewürgt und mit Stein "massiv" auf Kopf geschlagen; Täter hatte sie mutmaßlich für tot gehalten.     
** Fall 1: Versuchter Mord - In Essen-Altenessen packt am 6. Februar 1992 die neunjährige Stefanie Geburtstagsgeschenk für einen Cousin ein; gegen 15 Uhr Aufbruch; Fußweg von ca. 30 Minuten; nach der Party tritt Stefanie mit zwei anderen Geburtstagsgästen Rückweg an; neue Schuhe drücken; auf dem Heimweg trennen sich Wege der Kinder; Stefanie läuft am Straßenrand; Fahrertür eines weißen Kastenwagens öffnet sich; Fahrer gibt sich besorgt ob Stefanies Humpeln und bietet freundlich Heimfahrt an; Stefanie zögert, steigt aber schließlich doch ein; kein Türöffner oder Fensterkurbel auf der Beifahrerseite; Fahrer freundlich, müsse vor dem Heimfahren erst noch etwas "besorgen"; nötigt verängstigte Stefanie, etwas "Beruhigendes" aus Thermoskanne zu trinken; Mädchen wird bewusstlos. Gegen 3:20 Uhr kommt Stefanie in Unterholz bei einem Landstraßenparkplatz bei Düsseldorf-Kaiserswerth wieder zu sich; schwere Kopfverletzungen, Schädel-Hirn-Trauma; nur mit Glück überlebt; Mädchen wurde sexuell missbraucht, gewürgt und mit Stein "massiv" auf Kopf geschlagen; Täter hatte sie mutmaßlich für tot gehalten.     
** Fall 2: Mord an Marijana - Im Sommer 1993 besucht die Neunjährige ihren Vater, der in Essen lebt und dort arbeitet; Marijana wohnt mit Rest der Großfamilie in Kroatien; bester Freund in Deutschland ist der 13-jährige Igor, der ebenfalls aus Kroatien stammt und mit dem sie viel Zeit beim Spielen draußen verbringt; werfen sich leidlich gut Frisbee zu; sympathisch wirkender Mann erklärt Kindern richtige Wurftechnik und zeigt Interesse an kroatischen Vokabeln; will mit Kindern ins Freizeitbad "Oase", verabredet sich für kommenden Sonntag wieder mit den beiden; kurz vor dem Treffen machen Igor und Marijana Rückzieher; Igor hatte zu Hause von anstehender Verabredung erzählt woraufhin seine Mutter fuchsteufelswild geworden sei. Marijana hat sich dann vermutlich am 31. August dann mit dem Mann verabredet. Eigentlich wollte sie an diesem Tag ihre Mutter beim Einkaufen abholen. Doch im Kaufhaus kommt sie nicht an. Drei Tage später wird ca. 300 km bei Scheeßel (zwischen Bremen und Hamburg) ihre Leiche gefunden. Sie wurde sexuell missbraucht und dann erstochen. Die Eltern brechen in Tränen aus, als sie erfahren, das ihre Tochter tot ist.
** Fall 2: Mord an Marijana - Im Sommer 1993 besucht die Neunjährige ihren Vater, der in Essen lebt und dort arbeitet; Marijana wohnt mit Rest der Großfamilie in Kroatien; bester Freund in Deutschland ist der 13-jährige Igor, der ebenfalls aus Kroatien stammt und mit dem sie viel Zeit beim Spielen draußen verbringt; werfen sich leidlich gut Frisbee zu; sympathisch wirkender Mann erklärt Kindern richtige Wurftechnik und zeigt Interesse an kroatischen Vokabeln; will mit Kindern ins Freizeitbad "Oase", verabredet sich für kommenden Sonntag wieder mit den beiden; kurz vor dem Treffen machen Igor und Marijana Rückzieher; Igor hatte zu Hause von anstehender Verabredung erzählt woraufhin seine Mutter fuchsteufelswild geworden sei. Marijana hat sich dann vermutlich am 31. August dann mit dem Mann verabredet. Eigentlich wollte sie an diesem Tag ihre Mutter beim Einkaufen abholen. Doch im Kaufhaus kommt sie nicht an. Drei Tage später wird ca. 300 km bei Scheeßel (zwischen Bremen und Hamburg) ihre Leiche gefunden. Sie wurde sexuell missbraucht und dann erstochen. Die Eltern brechen in Tränen aus, als sie erfahren, das ihre Tochter tot ist.
* '''Zitate:'''  
* '''Zitate:'''  
Zeile 16: Zeile 16:
* '''Darsteller:'''
* '''Darsteller:'''
* '''Besonderheiten:''' Im Studio steht ein weißer Kastenwagen, wie ihn der Täter gefahren haben soll; Ermittler gehen davon aus, dass Täter einen "Ankerpunkt in Essen-Altenessen" gehabt habe, da dort die beiden Mädchen angesprochen worden seien (Gladbecker Straße und Altessener Marktplatz).
* '''Besonderheiten:''' Im Studio steht ein weißer Kastenwagen, wie ihn der Täter gefahren haben soll; Ermittler gehen davon aus, dass Täter einen "Ankerpunkt in Essen-Altenessen" gehabt habe, da dort die beiden Mädchen angesprochen worden seien (Gladbecker Straße und Altessener Marktplatz).
* '''Belohnung:'''
* '''Belohnung:''' wird nicht erwähnt
* '''Status: ''' ungeklärt
* '''Status: ''' ungeklärt


Der Fall von Marijana wurde schon in der '''[[Sendung vom 08.10.1993]]''' als SF 9 behandelt, was allerdings in der Sendung unerwähnt bleibt.
Der Fall von Marijana wurde schon als '''SF 9''' der '''[[Sendung vom 08.10.1993]]''' behandelt, was allerdings in der Sendung unerwähnt bleibt.


Dabei handelt es sich um diese Fälle. https://www.t-online.de/region/essen/id_100034218/polizei-essen-bei-aktenzeichen-xy-maedchen-missbraucht-und-getoetet.html
Dabei handelt es sich um diese Fälle. https://www.t-online.de/region/essen/id_100034218/polizei-essen-bei-aktenzeichen-xy-maedchen-missbraucht-und-getoetet.html
Zeile 30: Zeile 30:
   
   
* '''Dienststelle:''' Kripo Offenbach/Main
* '''Dienststelle:''' Kripo Offenbach/Main
* '''Beamter im Studio:'''  
* '''Beamtin im Studio:''' Kriminalhauptkommissarin Kathrin Herschel
* '''Tatzeit:'''  
* '''Tatzeit:''' unbekannt
* '''Tatort:'''  
* '''Tatort:''' unbekannt
* '''Details:''' Ein Mann kommt von einem Besuch bei Freunden nach Hause. Dann ist er plötzlich verschwunden. Die Familie des 69-Jährigen und die Polizei stehen vor einem Rätsel.
* '''Details:''' Ein Mann kommt von einem Besuch bei Freunden nach Hause. Dann ist er plötzlich verschwunden. Die Familie des 69-Jährigen und die Polizei stehen vor einem Rätsel.
* '''Zitate:'''
* '''Zitate:'''
* '''Sprecher:''' Christian Baumann
* '''Sprecher:''' Christian Baumann
* '''Darsteller:'''  
* '''Darsteller:'''  
* '''Belohnung: '''
* '''Belohnung: ''' wird nicht erwähnt
* '''Status: ''' ungeklärt   
* '''Status: ''' ungeklärt   


Zeile 49: Zeile 49:
   
   
* '''Dienststelle:''' Kripo Hameln
* '''Dienststelle:''' Kripo Hameln
* '''Beamter im Studio:''' Polizeihauptkommissar Dirk Härtel  
* '''Beamter im Studio:''' Polizeihauptkommissar Dirk Härtel, SOKO Cold Case PI Göttingen
* '''Tatzeit:'''
* '''Tatzeit:''' unbekannt
* '''Tatort:'''
* '''Tatort:''' unbekannt
* '''Details:''' Eine Nachbarin bemerkt, dass in einer Wohnung immer Licht brennt. Sie klingelt, niemand macht auf. Die Polizei findet nichts Verdächtiges in der Wohnung, doch der Mieter ist verschwunden.  
* '''Details:''' Eine Nachbarin bemerkt, dass in einer Wohnung immer Licht brennt. Sie klingelt, niemand macht auf. Die Polizei findet nichts Verdächtiges in der Wohnung, doch der Mieter ist verschwunden.  
* '''Zitate:'''
* '''Zitate:'''
* '''Sprecher:''' Christian Baumann
* '''Sprecher:''' Christian Baumann
* '''Darsteller:'''  
* '''Darsteller:'''  
* '''Belohnung: '''  
* '''Belohnung: ''' wird nicht erwähnt
* '''Status: ''' ungeklärt
* '''Status: ''' ungeklärt


Zeile 78: Zeile 78:
   
   
* '''Dienststelle:''' Kripo Recklinghausen
* '''Dienststelle:''' Kripo Recklinghausen
* '''Beamtin im Studio:'''  
* '''Beamtin im Studio:''' Kriminalhauptkommissarin Simone Puls
* '''Tatzeit:'''  
* '''Tatzeit:'''  
* '''Tatort:''' Marl
* '''Tatort:''' Marl
Zeile 86: Zeile 86:
* '''Sprecher:''' Christian Baumann
* '''Sprecher:''' Christian Baumann
* '''Darsteller:'''  
* '''Darsteller:'''  
* '''Belohnung: '''  
* '''Belohnung: ''' 2.000 €
* '''Status: ''' ungeklärt
* '''Status: ''' ungeklärt


Zeile 104: Zeile 104:


== {{Anker|XY-UP}}XY-Update: ==
== {{Anker|XY-UP}}XY-Update: ==
kein Update in dieser Sendung


== {{Anker|XY-GE}}XY Gelöst: ==
== {{Anker|XY-GE}}XY Gelöst: ==


* '''FF 4''' der '''[[554#FF4|Sendung vom 03.06.2020]]:'''
* '''FF 4''' der '''[[554#FF4|Sendung vom 03.06.2020]]:''' Überfälle der Pink-Panther-Bande aufgeklärt
* '''FF 1''' der '''[[574#FF1|Sendung vom 12.01.2022]]:'''
* '''FF 1''' der '''[[574#FF1|Sendung vom 12.01.2022]]:''' Brutale Attacke in Siegen geklärt
* '''SF 1''' der '''[[570#SF1|Sendung vom 13.09.2021]]:'''
* '''SF 1''' der '''[[570#SF1|Sendung vom 13.09.2021]]:''' Ehemann nach Angriff mit Stein auf seine Frau gefasst


== Erste Ergebnisse ==
== Erste Ergebnisse ==
Zeile 122: Zeile 124:


Oft ist in diesem Zusammenhang auch ein Lieferwagen genannt worden. Die Ermittler der Mordkommission in Essen gehen den Hinweisen zurzeit akribisch nach.
Oft ist in diesem Zusammenhang auch ein Lieferwagen genannt worden. Die Ermittler der Mordkommission in Essen gehen den Hinweisen zurzeit akribisch nach.


Wichtige Hinweise gingen auch zu dem Fall eines vermissten Musikers ein. Der 69-jährige Mann verschwand vor 14 Monaten unter mysteriösen Umständen aus seiner Wohnung. Alles sieht nach einem Verbrechen aus. Die Kripo Offenbach geht bereits den ersten Zuschauer-Hinweisen nach.
Wichtige Hinweise gingen auch zu dem Fall eines vermissten Musikers ein. Der 69-jährige Mann verschwand vor 14 Monaten unter mysteriösen Umständen aus seiner Wohnung. Alles sieht nach einem Verbrechen aus. Die Kripo Offenbach geht bereits den ersten Zuschauer-Hinweisen nach.
Zeile 130: Zeile 131:
== Bemerkungen ==
== Bemerkungen ==


Der Einstieg der Sendung beginnt mit der Thematisierung des SF1, mit welchem die Kripo Düren nur 1,5 Stunden vor Beginn der Sendung auf die Redaktion zukam.
* Der Einstieg der Sendung beginnt mit der Thematisierung des SF1, mit welchem die Kripo Düren nur 1,5 Stunden vor Beginn der Sendung auf die Redaktion zukam.
 
* Rudi Cerne verweist am Ende der Sendung auf die neue, vierteilige Reihe "XY gelöst", in welcher ab dem 05. August 2022 der Moderator Sven Voss zusammen mit Experten alte und mittlerweile gelöste Fälle aus vergangenen Sendungen thematisiert.


Rudi Cerne verweist am Ende der Sendung auf die neue, vierteilige Reihe "XY gelöst", in welcher ab dem 05. August 2022 der Moderator Sven Voss zusammen mit Experten alte und mittlerweile gelöste Fälle aus vergangenen Sendungen thematisiert.
* Einen Überblick über die Fälle der Sendung gibt es hier: (https://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/aktenzeichen-xy-faelle-gestern-vom-4-8-22-bei-aktenzeichen-xy-ungeloest-id63507566.html)


Vorherige Sendung: [[XY-Vermisst Folge 1 vom 29.06.2022]]  
Vorherige Sendung: [[XY-Vermisst Folge 1 vom 29.06.2022]]  

Aktuelle Version vom 11. August 2022, 12:11 Uhr

Filmfälle

Kindermörder gesucht

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Essen
  • Beamter im Studio: Kriminalhauptkommissarin Andrea Treinies, Kriminalpolizei Essen
  • Tatzeit: 06. Februar 1992 (versuchter Mord) und 31. August 1993 (Mord an Marijana)
  • Tatort: unbekannt
  • Details:
    • Fall 1: Versuchter Mord - In Essen-Altenessen packt am 6. Februar 1992 die neunjährige Stefanie Geburtstagsgeschenk für einen Cousin ein; gegen 15 Uhr Aufbruch; Fußweg von ca. 30 Minuten; nach der Party tritt Stefanie mit zwei anderen Geburtstagsgästen Rückweg an; neue Schuhe drücken; auf dem Heimweg trennen sich Wege der Kinder; Stefanie läuft am Straßenrand; Fahrertür eines weißen Kastenwagens öffnet sich; Fahrer gibt sich besorgt ob Stefanies Humpeln und bietet freundlich Heimfahrt an; Stefanie zögert, steigt aber schließlich doch ein; kein Türöffner oder Fensterkurbel auf der Beifahrerseite; Fahrer freundlich, müsse vor dem Heimfahren erst noch etwas "besorgen"; nötigt verängstigte Stefanie, etwas "Beruhigendes" aus Thermoskanne zu trinken; Mädchen wird bewusstlos. Gegen 3:20 Uhr kommt Stefanie in Unterholz bei einem Landstraßenparkplatz bei Düsseldorf-Kaiserswerth wieder zu sich; schwere Kopfverletzungen, Schädel-Hirn-Trauma; nur mit Glück überlebt; Mädchen wurde sexuell missbraucht, gewürgt und mit Stein "massiv" auf Kopf geschlagen; Täter hatte sie mutmaßlich für tot gehalten.
    • Fall 2: Mord an Marijana - Im Sommer 1993 besucht die Neunjährige ihren Vater, der in Essen lebt und dort arbeitet; Marijana wohnt mit Rest der Großfamilie in Kroatien; bester Freund in Deutschland ist der 13-jährige Igor, der ebenfalls aus Kroatien stammt und mit dem sie viel Zeit beim Spielen draußen verbringt; werfen sich leidlich gut Frisbee zu; sympathisch wirkender Mann erklärt Kindern richtige Wurftechnik und zeigt Interesse an kroatischen Vokabeln; will mit Kindern ins Freizeitbad "Oase", verabredet sich für kommenden Sonntag wieder mit den beiden; kurz vor dem Treffen machen Igor und Marijana Rückzieher; Igor hatte zu Hause von anstehender Verabredung erzählt woraufhin seine Mutter fuchsteufelswild geworden sei. Marijana hat sich dann vermutlich am 31. August dann mit dem Mann verabredet. Eigentlich wollte sie an diesem Tag ihre Mutter beim Einkaufen abholen. Doch im Kaufhaus kommt sie nicht an. Drei Tage später wird ca. 300 km bei Scheeßel (zwischen Bremen und Hamburg) ihre Leiche gefunden. Sie wurde sexuell missbraucht und dann erstochen. Die Eltern brechen in Tränen aus, als sie erfahren, das ihre Tochter tot ist.
  • Zitate:
  • Sprecher: Christian Baumann
  • Darsteller:
  • Besonderheiten: Im Studio steht ein weißer Kastenwagen, wie ihn der Täter gefahren haben soll; Ermittler gehen davon aus, dass Täter einen "Ankerpunkt in Essen-Altenessen" gehabt habe, da dort die beiden Mädchen angesprochen worden seien (Gladbecker Straße und Altessener Marktplatz).
  • Belohnung: wird nicht erwähnt
  • Status: ungeklärt

Der Fall von Marijana wurde schon als SF 9 der Sendung vom 08.10.1993 behandelt, was allerdings in der Sendung unerwähnt bleibt.

Dabei handelt es sich um diese Fälle. https://www.t-online.de/region/essen/id_100034218/polizei-essen-bei-aktenzeichen-xy-maedchen-missbraucht-und-getoetet.html

Nachspiel

Vermisst: Harald O.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Offenbach/Main
  • Beamtin im Studio: Kriminalhauptkommissarin Kathrin Herschel
  • Tatzeit: unbekannt
  • Tatort: unbekannt
  • Details: Ein Mann kommt von einem Besuch bei Freunden nach Hause. Dann ist er plötzlich verschwunden. Die Familie des 69-Jährigen und die Polizei stehen vor einem Rätsel.
  • Zitate:
  • Sprecher: Christian Baumann
  • Darsteller:
  • Belohnung: wird nicht erwähnt
  • Status: ungeklärt

Dabei handelt es sich um diesen Fall https://www.op-online.de/region/rodgau/kreis-offenbach-aktenzeichen-xy-suche-harald-oelschlaeger-vermisst-zr-91700010.html

Nachspiel

Vermisst: Wolfgang K.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Hameln
  • Beamter im Studio: Polizeihauptkommissar Dirk Härtel, SOKO Cold Case PI Göttingen
  • Tatzeit: unbekannt
  • Tatort: unbekannt
  • Details: Eine Nachbarin bemerkt, dass in einer Wohnung immer Licht brennt. Sie klingelt, niemand macht auf. Die Polizei findet nichts Verdächtiges in der Wohnung, doch der Mieter ist verschwunden.
  • Zitate:
  • Sprecher: Christian Baumann
  • Darsteller:
  • Belohnung: wird nicht erwähnt
  • Status: ungeklärt

Es handelt sich um diesen Fall: (https://www.westfalen-blatt.de/owl/kreis-hoexter/wo-ist-wolfgang-knoll-vermisstenfall-aus-holzminden-bei-aktenzeichen-xy-ungelost-2606055)

Nachspiel

Der XY-Preis 2022

  • Kandidat: Kevin K. aus Dortmund
  • Details: Ein junger Mann wird Zeuge, wie eine Frau von einem Betrunkenen bedrängt wird, und schreitet ein. Jetzt ist er einer der ersten heißen Kandidaten für den XY-Preis 2022.
  • Darsteller:

Es handelt sich um diesen Fall: (https://www.ruhr24.de/dortmund/dortmund-mann-verhindert-vergewaltigung-tv-preis-zdf-aktenzeichen-xy-polizei-essen-ruhrgebiet-nrw-91700716.html)

Nachspiel

Überfall auf Pfarrbüro

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Recklinghausen
  • Beamtin im Studio: Kriminalhauptkommissarin Simone Puls
  • Tatzeit:
  • Tatort: Marl
  • Details: Arglos öffnet ein Pfarrer die Tür. Ein Maskierter drängt ihn zurück ins Haus und bedroht ihn mit einer Pistole. Plötzlich bemerkt das Opfer: Der Täter ist kein Unbekannter.
  • Bewertung:
  • Zitate:
  • Sprecher: Christian Baumann
  • Darsteller:
  • Belohnung: 2.000 €
  • Status: ungeklärt

Es handelt sich um den Überfall auf den Marler Pfarrer im April 2021: (https://www.sauerlandkurier.de/kino-tv/aktenzeichen-xy-pfarrer-mit-pistole-bedroht-zeugen-gesucht-zr-91701872.html)

Nachspiel

Die Studiofälle der Sendung

  • SF 1: Kripo Düren - Herbeiführung einer Explosion in der Geisterbahn: Am Tag vor der Sendung gegen 17 Uhr explodiert eine PET Flasche in einer Geisterbahn auf der Annakirmes in Düren, glücklicherweise ohne Verletzte. Offensichtlich ist hierfür ein Fahrgast mittleren Alters verantwortlich, welcher während der Fahrt eine chemische Reaktion herbeiführte. Zwei Wochen zuvor ereignete sich ein ähnlicher Fall auf der Düsseldorfer Rheinkirmes. Da die Polizei weitere Taten befürchtet, wurde kurzfristig entschieden in der Sendung Bilder aus einer Überwachungskamera zu zeigen, welchen den mutmaßlichen Täter während der Fahrt zeigen.

Geklärt: Der Täter hat sich nach der Sendung selbst der Polizei in Köln gestellt. Siehe dazu: (https://www.t-online.de/region/koeln/id_100035330/explosion-in-der-geisterbahn-taeter-stellt-sich-nach-aktenzeichen-xy-.html)

  • SF 2: Kripo Westpfalz - Betrug durch "finanzkräftige Scheichs": Die Betrüger haben sich auf Unternehmer aus der ganzen Welt spezialisiert, die zur Finanzierung neuer Firmenprojekte Kapitalgeber suchen. Über Vermittler stellen sie den Kontakt zu angeblich finanzstarken Investoren aus den Vereinigten Arabischen Emiraten her, welche jedoch unter falschen Firmennamen in Erscheinung treten. Bevor die Geschädigten jedoch überhaupt Geld erhalten können, müssen sie erst einmal horrende Gebühren mit den unterschiedlichsten Begründungen überweisen. Letztendlich erhielten die Geschädigten aus mittlerweile über 20 Ländern jedoch niemals Kapital. Mittlerweile konnten drei Haupttäter gefasst werden, allerdings suchen die Behörden nach weiteren Opfern insbesondere im deutschsprachigen Raum.
  • SF 3: Kripo Waiblingen - Überfall auf die Kreissparkasse Backnang: Am 16. Dezember 2019, gegen 14.14 Uhr betritt ein Mann die Bank und fordert mit vorgehaltener Pistole einen Mitarbeiter auf, ihm Geld auszuhändigen, worauf dieser ihm mehrere 10.000 Euro aushändigt. Anschließend flüchtet der unmaskierte Mann, allerdings konnte die Polizei Bilder aus der Überwachungskamera sichern.

XY-Update:

kein Update in dieser Sendung

XY Gelöst:

Erste Ergebnisse

Dem Attentäter schon auf der Spur

Ein Mann bringt auf der Annakirmes in Düren eine Trinkflasche zur Explosion, die offenbar mit Säure gefüllt war. Bei dem Zwischenfall am 2. August um 17 Uhr sind zum Glück keine Kirmesbesucher verletzt worden. Die Überwachungskamera der Geisterbahn konnte den Tatverdächtigen im Bild festhalten, so dass der Gesuchte kurzfristig den XY-Zuschauern präsentiert werden konnte.

Offenbar mit Erfolg! Noch während die Sendung lief, sind zu dem Gesuchten zahlreiche Hinweise eingegangen. Einer ist so konkret, dass die Polizei diesen sofort als heiße Spur verfolgte.

Die Verbrechen an zwei neunjährigen Mädchen vor 30 Jahren haben die XY-Zuschauer tief bewegt. Entsprechend groß war auch die Beteilung. Insgesamt sind bislang circa 100 Hinweise zu beiden Taten bei der Kripo eingegangen. Viele beziehen sich auf ähnlich gelagerte Kontaktversuche bei Kindern im selben Zeitraum.

Oft ist in diesem Zusammenhang auch ein Lieferwagen genannt worden. Die Ermittler der Mordkommission in Essen gehen den Hinweisen zurzeit akribisch nach.

Wichtige Hinweise gingen auch zu dem Fall eines vermissten Musikers ein. Der 69-jährige Mann verschwand vor 14 Monaten unter mysteriösen Umständen aus seiner Wohnung. Alles sieht nach einem Verbrechen aus. Die Kripo Offenbach geht bereits den ersten Zuschauer-Hinweisen nach.

(Quelle: ZDF)

Bemerkungen

  • Der Einstieg der Sendung beginnt mit der Thematisierung des SF1, mit welchem die Kripo Düren nur 1,5 Stunden vor Beginn der Sendung auf die Redaktion zukam.
  • Rudi Cerne verweist am Ende der Sendung auf die neue, vierteilige Reihe "XY gelöst", in welcher ab dem 05. August 2022 der Moderator Sven Voss zusammen mit Experten alte und mittlerweile gelöste Fälle aus vergangenen Sendungen thematisiert.

Vorherige Sendung: XY-Vermisst Folge 1 vom 29.06.2022

Nächste Sendung: Sendung vom 24.08.2022

zurück zur Sendungsübersicht