Nächste Sendung: "Aktenzeichen XY … ungelöst" am 17.07.2024 um 20:15 Uhr im ZDF!

XY gelöst (4) vom 02.09.2022

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki

Tödliche Entführung

Am frühen Morgen des 17. Januar 2003 wird eine 57-jährige Abteilungsleiterin unmittelbar vor ihrer Arbeitsstätte entführt. Von der Frau fehlt jede Spur. Was ist mit ihr geschehen? Auch als neun Wochen später die nackte Leiche der Vermissten gefunden wird, bleibt der Grund für das grausame Schicksal der 57-Jährigen weiterhin offen. Selbst der damals größte Massenspeicheltest Deutschlands führt zu keinem Erfolg. Die Ermittler tappen noch jahrelang im Dunkeln. Es sollte noch 15 Jahre dauern, bis ein Hinweisgeber die Kripo endlich auf die Spur des Mörders bringt. Sven Voss durchleuchtet noch einmal den Fall in all seinen Einzelheiten. Im Gespräch mit den damals ermittelnden Kommissaren wird erörtert, wie es zu dieser scheußlichen Tat kommen konnte. Zusammen mit der Kriminalpsychologin Lydia Benecke geht Voss außerdem der Frage nach: Wer ist der Mann, der beschließt, das Leben eines Menschen so kaltblütig zu beenden? (Text: ZDF)

  • Thematisierung in "Aktenzeichen XY … ungelöst": FF1 der Sendung vom 25.04.2003
  • Sprecherin: Hansi Jochmann
  • Wortbeiträge: Birgit Scherer (Zeugin), Eckhart Gysler (ehemals Kripo Freiburg), Boris Ludwig (ehemals Kripo Freiburg), Karl-Heinz Schmid (ehem. Pressesprecher Kripo Freiburg), Lydia Benecke (Kriminalpsychologin)
  • Darsteller/-innen: Ante Brekalo, Pascal Breuer, Manuela Denz, René Dumont, Ariane Erdelt, Markus H. Eberhardt, Adam Jaskolka, Konstantin Moreth, Timoty Peach, Florian Stadler, Armin Stockerer, Antonia Maria Wachtler, Ricarda Verena Wimmer
  • Besonderheiten:

Vorherige Sendung dieser Reihe: XY gelöst (3) vom 26.08.2022
Nächste Sendung dieser Reihe: XY gelöst (5) vom 05.07.2023


zurück zur regulären Sendungsübersicht

zurück zur Übersicht der Sondersendungen