Nächste Sendung: "Aktenzeichen XY … ungelöst" am 17.07.2024 um 20:15 Uhr im ZDF!

Spezial – Vermisst (1) vom 29.06.2022

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki

Filmfälle

Scarlett S.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Waldshut-Tiengen
  • Beamter im Studio: Kriminalhauptkommissar Christian Weinhold
  • Gäste im Studio: Vater und Tante von Scarlett
  • Tag des Verschwindens: 10. September 2020
  • Darsteller: Ann-Sophie Spindler (Vermisste)
  • Details: Scarlett S. (26) aus Bad Lippspringe bricht zu einer Wanderung auf dem Schluchtensteig im Schwarzwald auf, von der sie nie zurückkehrt. Eine Spur führt zu einem Parkplatz. Was ist dort passiert?
  • Belohnung: 12.000 Euro
  • Status: ungeklärt

(https://www.suedkurier.de/region/hochrhein/kreis-waldshut/vermisste-scarlett-jetzt-soll-xy-ungeloest-bei-der-suche-helfen;art372586,11083643)

Nachspiel

Till R.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Ansbach
  • Beamter im Studio: Erster Kriminalhauptkommissar Manfred Hänßler
  • Tag des Verschwindens: 18. September 2017
  • Details: Till R. (15) aus Markt Bibart erzählt seinen Eltern, er fahre zu einem Vorstellungsgespräch (Probearbeiten). Doch er ist auf dem Weg zu einem Mann in Lingen. Die Fahrt endet für ihn nicht so wie erhofft. Spuren von ihm führten u.a. nach Dortmund, Berlin, Bielefeld und Hannover. Vermisster packt seine Sachen und besucht Freund vom Playstation-Spielen. Unter anderem packt er ein paar Klamotten, seine Playstation und seine Ersparnisse (ca. 200€) ein. Er möchte zukünftig bei dem Freund in Lingen leben, der allerdings mit Till zum Jugendamt geht. Das Jugendamt schickt Till mit einem Zug zurück zu seinen Eltern, zuletzt gesehen am Bahnsteig vom Jugendamts-Mitarbeiter. (Das Heimat-Jugendamt sei zuständig für den Jugendlichen.) Vermutung: Till ist ein paar Haltestellen weiter ausgestiegen. Ein paar Tage später gab es noch Messenger-Kontakt zu Kameraden bei der Feuerwehr, u.a. gab Till an, in Berlin zu sein. Es gibt allerdings danach kein Lebenszeichen mehr, u.a. wurde seine Krankenversicherungskarte nie eingesetzt, und seine Playstation hat sich nie wieder eingeloggt. Der erwachsene Freund wurde mehrfach überprüft. Schlussfolgerung der Polizei: Er wollte Till nur helfen und hat vermutlich nichts mit dem Verschwinden zu tun.
  • Status: geklärt

(https://www.merkur.de/bayern/nuernberg/vermisst-junge-franken-polizei-suche-onlinespiel-bekanntschaft-zr-90958890.html)

Nachspiel

Im April 2024 nahm Till R. den Kontakt zu seiner Familie wieder auf. In diesem Zusammenhang konnten die Ermittler abschließend klären, dass dem Verschwinden von Till R. keine Straftat zu Grunde lag. (Quelle: Pressemitteilung vom 28.05.2024, siehe unten)

Siehe auch:

Walter Sch.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Suhl
  • Beamtin im Studio: Kriminalhauptmeisterin Susan Gütten
  • Tag des Verschwindens: 26. Juli 2021
  • Details: Der 58-jährige Walter Sch. aus Meiningen geht mit seinem Hund eines Nachts Gassi. Ein Spaziergang, von dem sie nie zurückkehren sollten. Die Polizei steht vor einem Rätsel.
  • Status: teilweise geklärt

(https://www.insuedthueringen.de/inhalt.vermisster-meininger-immer-noch-keine-spur.4d86b95f-7cc0-455b-9b2e-da16104b13ef.html)

Nachspiel

Walter Sch. ist tot. Seine skelettierte Leiche wurde im Wald gefunden. Nach ersten noch nicht bestätigten Berichten hat er erst seinen Hund und dann sich selbst erschossen.

(Quelle: https://www.insuedthueringen.de/inhalt.fall-walter-schuster-leichnam-im-wald-entdeckt.1e8711fb-56ad-4932-965c-88532c64b6f4.html)

Yolanda K.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Leipzig
  • Beamtin im Studio: Polizeioberkommissarin Dorothea Benndorf
  • Tag des Verschwindens: 25. September 2019
  • Details: Die Studentin Yolanda K. (23) aus Leipzig verlässt eines Tages ihre Wohngemeinschaft, um zu einem Möbelhaus in Leuna-Günthersdorf zu fahren. Ein Busfahrer erinnert sich noch an sie – doch was passierte dann? Nach ihrer Shoppingtour plante Yolanda gemeinsam mit einer Freundin zu einer Hochschulveranstaltung auf die Burg Giebichenstein in Halle (Saale) zu fahren. Doch dort kommt sie nie an. Studentin war mit Freundin zu Kino-Veranstaltung auf Campus verabredet. Abgemacht war, dass sie mit Freundin genauen Treffpunkt vereinbart, nachdem sie bei Ikea eingekauft hat. Freundin erreicht sie nicht mehr am Tag des Verschwindens, Handy vermutlich ausgeschaltet oder Akku leer. Spürhunde finden Spur zu Hochschule, allerdings ist Freundin nicht gekommen, da auf Kontaktversuche nicht geantwortet wurde. Freunde informieren rasch die Polizei, da Vermisste bereits öfters plötzlich Ohnmachtsanfälle hatte, die sofortige medizinische Behandlung erforderten. Die Spur, die die Spürhunde verfolgen konnten, endete an der Hochschule. Untergrund wird mit Spezialgeräten untersucht, da zum Zeitpunkt des Verschwindens Baustelle mit zum Zeitpunkt der Suchaktion bereits zugeschütteten Baugruben bestand. Keine Auffälligkeiten bei ehemaligen Baugruben.
  • Status: teilweise geklärt

(https://www.tag24.de/justiz/vermisste-personen/mysterioeser-vermisstenfall-studentin-yolanda-klug-aus-leipzig-verschwand-heute-vor-zwei-jahren-2131629)

Nachspiel

Yolanda K. ist tot. Ihre Leiche wurde vor wenigen Tagen in einem Waldstück im Burgenlandkreis gefunden. Weitere Einzelheiten zur genauen Todesursache liegen noch nicht vor. Es liegen aber keine Ansatzpunkte für ein Fremdverschulden vor. Die Polizei ermittelt weiter, ob es ein Unfall oder Selbstmord war.

Quelle: (https://www.blick.de/leipzig/suche-nach-vermisster-studentin-yolanda-klug-beendet-artikel12743886) aus blick.de

Bemerkungen

  • Hansi Jochmann als Sprecherin in allen Filmfällen
  • Veränderter Vorspann in dieser Sendung


Nächste Sendung dieser Reihe: Spezial – Vermisst (2) vom 25.10.2023


zurück zur regulären Sendungsübersicht

zurück zur Übersicht der Sondersendungen