Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY erfolgt am 6. März 2019 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Sendung vom 15.07.1994

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmfälle

Mord an Anne S. (Burg Stargard)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Neubrandenburg
  • Beamter im Studio: Kriminalhauptkommissar Wilfried Maschke
  • Vermisst am: 20. Juli 1993
  • Belohnung: 3.000 DM
  • Details: Bruder und Freund der Vermissten wollen Anfang August Suchplakat in Polizeistation aufhängen; Kommissar nimmt Anzeige auf; Opfer ist Krankenschwester in Dresden-Friedrichstadt; gilt als naturverbunden und unternehmungslustig; plant im Urlaub einsame Radtour; seit zwei Jahren fester Freund Bernd S., bringt Fahrrad für sie in Ordnung; will sie eigentlich nicht alleine fahren lassen; Anne fährt erste Etappe nach Berlin mit dem Zug; dann 30 km mit dem Rad von Oranienburg nach Zechlinerhütte, einem Ortsteil von Rheinsberg; sie denkt viel über sich und die die Beziehung zu ihrem Freund nach; Übernachtung auf Campingplatz am Bieckowsee; schreibt versöhnlichen Brief an Bernd; Frühstück in Wesenberg; wirft Brief mittags in Neustrelitz ein, um 14 Uhr abgestempelt; ruft aus Telefonzelle zuhause an; auf dem Weg nach Burg Stargard verschwunden; Suchmeldung in der Zeitung wird veröffentlicht; Opfer war wohl noch in Wanzka, einem Ortsteil von Blankensee; Erntehelfer finden am 20. September 1993 ihr Fahrrad; großangelegte Suchaktion ohne Ergebnis; am 9. März 1994 findet Mann auf der Suche nach abgestoßenen Hirschgeweihen die skelettierte Leiche von Anne S.
  • Bewertung: ***
  • Besonderheiten:
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Raubüberfall auf ein Taubenzüchter-Ehepaar

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Homberg/Efze
  • Beamter im Studio: Kriminalhauptmeister Seyfarth
  • Tattag: 6. Juli 1993, ca. 1.00 Uhr
  • Belohnung: 20.000 DM
  • Details: offenes Fenster = schrecklichste Nacht ihres Lebens; Brieftauben; Tresor; Beute im Wert von rund 200.000 DM
  • Bewertung: **
  • Zitate: "Die Belgier haben halt den Bogen raus, echte Weltmeister im Brieftaubensport. So, jetzt habt ihr ein paar neue Kollegen. Vertragt euch." "Und wie kommen wir da hoch? Mit Das."
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Raubmord an Optiker Günter G.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Frankfurt am Main
  • Kommissar im Studio: Kriminaloberkommissar Martin Gille
  • Tattag: 20. Januar 1994
  • Tatort: Frankfurt, Große Eschenheimer Straße 13
  • Belohnung: 20.000 DM
  • Details: Frankfurter Flughafen mit 747 auf dem Rollweg; Günther G. will sein Spezialgeschäft für Kontaktlinsen aufgeben und Leben neu ordnen; Käufer für Kontaktlinseninstitut in der Großen Eschenheimer Straße ist schon gefunden, Verträge unterschriftsreif; in der Fachwelt bekannt, gilt als Spezialist für Problemfälle; baut Geigen als Hobby; Mittagspause im Café: Kännchen Tee und Apfelstrudel; 2 Männer klingeln und knebeln und fesseln ihn in Praxisräumen; kann sich von Fesseln teilweise befreien, wird dann mit Messerstichen getötet; Ehepaar im Treppenhaus begegnet Tätern; Opfer wird erst am nächsten Tag entdeckt; Ehepaar aus dem Treppenhaus sieht sich Fahndungsplakat mit Phantombildern der Täter an und stellt fest, dass der Mann aus dem Treppenhaus neben ihnen steht
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Die Studiofälle der Sendung:

  • SF 1: Interpol Wien - Fahndung nach Nicola F.; gesucht wegen Mordes; heute kurzgeschnittene Haare
  • SF 2: Kapo Zürich - Fahndung nach Idriz M. und Nasir M.; Flucht aus dem Gefängnis; beide werden Drogenhandel vorgeworfen
  • SF 3: Kripo München - Fahndung nach Ramadan S.; hinterhältiger Brandanschlag auf ein Lokal; 50 Gäste; Spitzname Dani
  • SF 4: Kripo Tübingen - Fahndung nach Freddy T.; gesucht wegen Mordes; Opel Omega CD
  • SF 5: Kripo Berlin - Fahndung nach Asan R.; Organisierte Kriminalität; sexueller Missbrauch, Rauschgifthandel usw.; Spitzname "Toni"
  • SF 6: Interpol Wien - Fahndung nach Winfried E.; gesucht wegen Betrug; nach seiner Flucht weitere Betrügereien
  • SF 7: Kripo Kiel - Fahndung nach Dirk B.; mehrere Raubüberfälle auf Banken und Poststellen in drei Bundesländern; 35 Überfälle
  • SF 8: BKA Wiesbaden - Tod eines Surfers in Holland; Ijselmeer; Seglerflucht; 1000 Deutsche bei dem Surfcamp

XY Gelöst - der Rückblick

Zwischenergebnisse aus früheren Sendungen:

  • keine Zwischenergebnisse in dieser Sendung.

XY Gelöst:

  • SF 5 der vorherigen Sendung: Der von der Kripo Sinsheim wegen Kindesentführung seines Sohnes Amar gesuchte Mustafa S. hat sich in Schwäbisch Gmünd der Polizei gestellt.
  • SF 1 der Sendung vom 11.03.1994: Der von wegen Interpol Wien wegen schwerer Brandstiftung gesuchte Friedrich E., der Molotow-Cocktails in ein Mehrfamilienhaus in Feldkirch geworfen haben soll, hatte sich nach nach Italien abgesetzt und wurde dort, am Mailänder Hauptbahnhof, mit Unterstützung österreichischer Kriminalbeamter von einer Spezialtruppe der italienischen Polizei festgenommen. Er befindet sich in Auslieferungshaft.
  • SF 3 der Sendung vom 11.03.1994: Die unbekannte Tote mit den rotblond gefärbten Haaren, konnte als die englische Touristin Cornelia N. identifiziert werden. Unter dringendem Tatverdacht wurde ihr deutscher Lebensgefährte festgenommen. Sie lebte mit ihm in Südspanien und die beiden hatten eine Reise in die Schweiz unternommen. Nach seiner Rückkehr wurde der, damals nicht namentlich erwähnte, tatverdächtige Lebensgefährte in Spanien festgenommen.
    In der Sendung vom 27.09.1996 berichtete Konrad Toenz aus Zürich von einer „Kleinen XY-Geschichte“. Gefahndet wurde im SF 2 nach Rainer Z., nachdem dieser aus einem spanischen Gefängnis fliehen konnte. Dabei erwähnte er, dass Rainer Z. der Lebensgefährte der Toten war.
  • FF 3 der Sendung vom 03.07.1992: In dem von der Kripo Frankfurt am Main im FF 3 vorgestellten Raubmord an dem Versicherungsvertreter Claudius S. konnte ein 24-jähriger Mann aus Offenbach als dringend tatverdächtig ermittelt und festgenommen werden. Ein am Tatort hinterlassener und gesicherter Fingerabdruck stammte von ihm. In der Untersuchungshaft legte der Verdächtige ein dann Teilgeständnis ab und räumte ein, den 44-jährigen Versicherungskaufmann mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen zu haben, da er vom späteren Opfer in dessen Wohnung homosexuell belästigt worden sei.

Erste Erkenntnisse (Zuschauerreaktionen in der Spätausgabe)

Filmfälle:

FF 1: Zum Mord an der Krankenschwester Anne S. gab es bisher 20 Hinweise; Anne hatte wohl tatsächlich noch in Begleitung eines Mannes das Konzert mit Roland Batik in Wanzka, einem Ortsteil von Blankensee im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, besucht; Zeuge sprach einen Tag vorher mit Anne, sie war wieder in Begleitung eines Mannes; in einer hessisch-niedersachischen Zeitung wurden die Sachen von Anne zum Kauf angeboten. leider trotzdem ungeklärt

FF 2: Raubüberfall auf ein Ehepaar: 40 Hinweise; vor allem auf die beiden Gemälde gingen Hinweise ein, das sie auf einem Flohmarkt angeboten wurden sind.

FF 3 Mord an Gunter G.: 50 Hinweise; ein Mann offensichtlich mit Insiderwissen kennt die Täter; Uhrmacherin gibt auch einen Hinweis auf die geraubte Uhr.

Studiofälle:

SF 1: Ramadan S. könnte sich damals in Bayern aufgehalten haben; auch Peter berichtet von ihm noch über einen Hinweis aus Kärnten; Er fuhr einen Lancia mit Schweizer Kennzeichen

SF 2: Fredy T. könnte immer noch mit dem Wagen des Opfers unterwegs sein; auch Konrad berichtet von ihm

SF 3: Asan R. könnte sich, den Zuschauerhinweisen nach, in die Schweiz abgesetzt haben.

SF 4: Dirk B. könnte im Saarland Richtung Frankreich unterwegs sein; auch Konrad berichtet von ihm das er sich in der Schweiz aufgehalten soll.

SF 5: Tod eines Surfers; ein Zeuge sah den Unfall und verständigte den Notarzt; verletzter Surfer ist verschwunden

SF 6: Nikola F. gesucht unter Mordverdacht; es wurden von der Wiener Polizei zwar mehrere Adressen überprüft unter den sich der Gesuchte aufhalten sollte, noch aber fehlt jede Spur von ihm am Sendeabend.

SF 7: Winfried E. soll in Passau in Begleitung einer Frau gesehen wurden sein, als er in einer Sparkasse einen Scheck einlöste.

SF 8: Idriz M und Nasir M. kein eindeutiger Hinweis auf mögliche Aufenthaltsorte

Bemerkungen

  • Panne bei der Einblendung des XY-Farbbalkens.

Vorherige Sendung: Sendung vom 10.06.1994

Nächste Sendung: Sendung vom 02.09.1994

zurück zur Sendungsübersicht