Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY erfolgt am 6. März 2019 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Sendung vom 03.11.2000

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmfälle

Raubüberfall auf Metzgerei (Geheimer Tresor)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Rüsselsheim
  • Kommissar im Studio: Kriminaloberkommissar Veith
  • Tattag: Dienstag, 23. November 1999
  • Tatort: Rüsselsheim, Wohnung des Opfers
  • Tatverdächtig: 2 unbekannte Männer
  • Belohnung: 3.000 DM
  • Details: Metzgerei in kleinem Ort in der Nähe von Rüsselsheim, Betreiberin ist Witwe, hatte Geld geschenkt bekommen und hebt alles ab, geheimer Tresor, von dem auch ihr neuer Partner nichts weiß, im Schlaf überfallen; ein Tresor wird nicht mehr benutzt; nervige Musik.
  • Bewertung: *
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Raubüberfall auf Schmuckhändler (Schmuckkoffer)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Höxter
  • Kommissar im Studio: Kriminalhauptkommissar Britze
  • Tattag: Dienstag, 5. Januar 1999, gegen 18:00 Uhr
  • Tatort: Burgstraße, Beverungen / nördlich von Kassel
  • Tatverdächtig: vermutlich 2 unbekannte Männer
  • Belohnung: nicht bekannt
  • Details: Mann lungert am Auto; misstrauische Zeugin; Frau mit großem Kopf und kleinem Hals
  • Bewertung: *
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Einbruch (Hund Felix)

Inhalt

  • Dienststelle: Polizei Bad Homburg
  • Kommissar im Studio: Kriminaloberkommissar Niehus
  • Tattag: 1. April 1999, gegen 21:30 Uhr
  • Tatort: Wohnung des Opfers
  • Tatverdächtig: vermutlich 2 unbekannte Männer
  • Belohnung: 10.000 DM
  • Details: dieselbe Ampel wie in Filmfall 2; schöne Villa; Haushälterin ist genervt von Hund "Felix"; Käseglocke; Täter verständigen sich mit Handys; gut ausgeklügelt; am Hund vorbeischleichen
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Die Studiofälle der Sendung:

  • SF 1: Aktuelle Fahnung nach dem Schwerverbrecher Frank Sch..

Geklärt, siehe Wikipedia-Artikel zum Täter.

  • SF 2: Suche nach vermisster Alexandra N.

Geklärt. Das Mädchen wurde vergewaltigt und ermordet. Der Täter wurde zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe unter Feststellung der besonderen Schwere der Schuld verurteilt

  • SF 3: Interpol Wien: Versuchter Mord an einer Frau; Tankstelle an der Autobahn bei Wien; Blume als Tätowierung
  • SF 4: Kapo Zürich; Diebstahl von 2 Gemälden; Altenheim; Frau mit verschränkten Armen von Picasso; Gläser und Früchte von Braak; Galerie
  • SF 5: Kripo Berlin: Fahndung nach Lothar T.; gesucht wegen mehrfachen versuchten Mordes; wollte ein Haus mit Gas in die Luft sprengen; Teelicht; T. ohne Vollbart am Computer
  • SF 6: Kripo Hamburg: Fahndung nach Sergio L. C.; Rotlichtmilieu; Modellwohnungen; Geldeintreiber war er bei den Frauen; Bodybilder
  • SF 7: Kripo Hamburg: Fahndung nach Christian W.: Rauschgifthandel im Hamburger Hotel; nach ihm wurde schon in der Sendung vom 18.02.2000 gesucht, hält er sich in Österreich auf?
  • SF 8: Interpol Wien: 4 Unbekannte Bankräuber; 2 Millionen Schilling; Schlapphut; Aufnahmen in der Bank und in einer Tankstelle
  • SF 7: Polizei Lingen: Tödlicher Verkehrsunfall mit Fahrerflucht; Reifenwechsel; LKW Volvo Baureihe "FH"; im Einstiegsbereich grün lackiert
  • SF 8: Kripo Berlin: Fahndung nach Bernd T.; Menschenhandel, illegale Bordelle hat er betrieben.

Geklärt. Der Gesuchte ging der Polizei am Timmendorfer Strand an der Ostsee ins Netz. Bekanntgabe durch Sabine in der Folgesendung.

  • SF 9: Kripo Pforzheim: besonderes Motorrad entwendet; ´Motor 7000 cm3; Hinterrad von einem Flugzeugreifen

XY Gelöst - der Rückblick

Zwischenergebnisse aus früheren Sendungen:

  • keine Zwischenergebnisse in dieser Sendung.

XY Gelöst:

  • SF 5 der Sendung vom 21.01.2000: Der von Interpol Wien wegen Betruges gesuchte Günter E. hatte sich in die Dominikanische Republik abgesetzt, wo er unter falschem Namen ein Massagestudio betrieben hatte. Er wurde dort von XY-Zuschauern erkannt, verhaftet und ist inzwischen, zum Zeitpunkt der Sendung, bereits in Österreich im Gefängnis.

Bemerkungen

  • Die Sendung beginnt ungewöhnlich (und zunächst ohne Rückblick) mit der Fahndung nach dem Ausbrecher Frank S. und der vermissten Alexandra N.
  • Forsthaus-Falkenau-Darsteller Michael Wolf als Täter in FF2.
  • Sabine tritt erst sehr spät auf.
  • Butz und Sabine laufen ständig herum.
  • Wieder werden Polizeivideos gezeigt.

Vorherige Sendung: Sendung vom 06.10.2000

Nächste Sendung: Sendung vom 01.12.2000

zurück zur Sendungsübersicht