Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY erfolgt am 13. November 2019 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Benutzer:Sherlock Holmes

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mein erster richtiger Kontakt mit "XY..." war, aufgrund meines noch recht jungen Alters, erst am 31.10.2012, als ich zufällig ins Wohnzimmer kam. Der Fall der Barbara Z. beschäftigte mich die nächsten Tage und Nächte, aber ich war sofort vom Konzept der Sendung überzeugt.

Daraufhin entdeckte ich auf YouTube, dass es die Sendung wider erwarten schon sehr lange gab. Das Anschauen der alten Sendungen begeisterte mich sofort. Einige Abende verbrachte ich damit, die Sendungen ab 1978 anzusehen. Die mir völlig fremde Zeit, die Umgangsformen, die Technik, die Ausdrucksweisen, alles faszinierte mich daran und tut es auch heute noch. Nachdem ich sogar ein Referat in der Schule über die Sendung gehalten hatte, entdeckte ich dann auch die schwarz-weiß-Sendungen für mich, die ich zuvor noch wegen des ungewohnten Bildes ohne Farben gescheut hatte.

Ich hatte früher noch immer "Mitleid" mit den Menschen vor 20, 30 Jahren empfunden, weil ich es mir schrecklich vorstellte, kein Handy, kein Navi im Auto zu haben, ich dachte immer, man musste sich damals ja ständig hilflos und allein vorgekommen sein. Durch XY konnte ich mich in diese Zeit hineinfühlen und sie besser verstehen, obwohl ich sie selbst nie erlebt habe, in diese Zeit, wo die Polizei noch fragen musste, ob es irgendwo eine bestimmte Straße gibt, anstatt auf Google Maps nachsehen zu können. Und ich habe verstanden, dass es gar nicht so schlimm, aus heutiger Sicht eigentlich fast schön war, wenn man mit dem Auto mal in die Natur fahren konnte, und dann ohne Handy, ohne Display im Auto, ohne ständige Vernetzung war.

Nirgendwo anders findet man heute als junger Mensch etwas, was die Realität von damals besser abbildet und dokumentiert. Eine Realität, in der man Schnauzer trug, in der Verbrecher noch ins Zuchthaus gesteckt wurden, und in der die Polizei sich im Käfer gerne mal abhängen ließ. Das ist für mich das faszinierende an den alten Sendungen, denn das alles ist heute in meiner Welt unvorstellbar.

Somit ist XY für mich zu einem wichtigen Dokument für eine Zeit geworden, die in unserem Geschichtsunterricht überhaupt keine Erwähnung fand, obwohl sie doch deutlich präsenter ist, als die Steinzeit, welcher Monate an Unterricht gewidmet werden.

Mindestens genauso wichtig sind mir aber natürlich auch die aktuellen Sendungen, damit der eigentliche Sinn der Sendung nicht in den Hintergrund tritt: Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen...