Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY erfolgt am 6. März 2019 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Sendung vom 13.01.2005

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmfälle

Mord an Thomas D. (Model Guide)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Offenbach
  • Kommissar im Studio: Stefan Racic
  • Tattag: 19. Januar 2003, zwischen 18:00 Uhr und 22:00 Uhr
  • Tatort: Langen, Mörfelder Landstrasse
  • Tatverdächtig: nicht bekannt
  • Belohnung: 5.000 Euro
  • Details: Familienglück währt nicht lange; Ehe geht zugrunde, Geschäfte im Rotlichtmilieu, PC-Programm, Auftragsmord?
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Überfall auf Geldtransporter (Flexbande)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Stendal
  • Kommissar im Studio: Karl Heinz Keßler
  • Tattag: Montag, 10. März 2003, gegen 8:47 Uhr
  • Tatort: Dolle (Seit 1. Januar 2010 Ortsteil der Gemeinde Burgstall), nördlich von Magdeburg
  • Tatverdächtig: Zwei unbekannte Männer
  • Belohnung: 10% des geraubten Geldes
  • Details: Unfall, Dolle, Motorsäge schneidet, Transporter auf, Zeugen glauben an Unfall, Polizei hat zu langen Anfahrtsweg; haben rund 12 Minuten Zeit für ihren Coup
  • Bewertung: **
  • Status: geklärt

Nachspiel

Die sogenannte "Hammerbande", der ein Vater und sein Sohn angehören, kann für die Tat verantwortlich gemacht werden. Der Vater hat eine lange kriminelle Karriere, die viele ähnliche Delikte umfasst.

Chef der "Flexbande" war Kopf der Hammer-Bande - Welt Online vom 10.11.2005

Auflösung in der Novembersendung 2005.

Vermisstenfall Melanie F. (Vertrauensseliges Mädchen)

Inhalt

  • Dienststelle: LKA Wiesbaden
  • Kommissar im Studio: Monika Schmiri
  • Belohnung: 2.500 €
  • Details: schwierige familiäre Verhältnisse, Mädchen vertrauensselig, Zigaretten holen, offensichtlich auf jemanden warten
  • Bewertung: *
  • Besonderheiten: Letztes Lebenszeichen: Mittwoch, 16. Juni 1999, gegen 22:30 Uhr
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Melanie F. ist tot. Waldarbeiter fanden 2008 Leichenteile, die im April 2009 der vermissten Melanie F. zugeordnet werden konnten.

Seit zehn Jahren vermisstes Mädchen ist tot - Die Welt vom 08.04.2009

Versuchter Mord und Mord an Jana Z. (Russen-Mafia)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Berlin
  • Kommissar im Studio: Joachim Siebert
  • Tattag: Mordanschlag: 21. November 2002, gegen 21:15 Uhr; Mord: Sonntag, 12. Januar 2003, gegen 20:30 Uhr
  • Tatort: Mordanschlag: Berlin-Charlottenburg; Mord: Berlin-Schöneberg, Frobenstraße
  • Tatverdächtig: ein unbekannter Mann
  • Belohnung: 5.000 €
  • Details:
    • Fall 1: Handgranate im Auto, Rotlichtmilieu, Anschlag misslingt, unkooperative Zusammenarbeit mit Polizei,
    • Fall 2: will doch Aussage machen, wird vorher im Auto erschossen
  • Bewertung:
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Ein ausführlicher Artikel über mögliche Hintergründe der Tat: Tod auf Bestellung - Die Welt vom 20.01.2003

Die Studiofälle der Sendung:

  • SF 1: Kripo Gießen - Tankstellenüberfall; an der A 4 Richtung Frankfurt; weißer Transporter; gute Aufnahmen
  • SF 2: Kripo Berlin - EC-Kartenbetrug; Aufnahmen aus einer Bank; 400 Geschädigt; osteuropäische Täter; kurzer Film, wie die Täter vorgehen; Kartenlesegerät; Minikamera; Kundendaten dann im Ausland bearbeitet; gute Tipps zum Schutz
  • SF 3: Kripo Koblenz - Unbekannte Tote; Autobahnrasthof "Fernthal"; Tatzeit 1991; sehr kurze blonde Haare; Sommerkleid mit Blumen; Kette mit Hollandschuh; vermutlich aus der Schweiz; Auch heute ist immer noch die Identität ungeklärt geblieben

XY Update:

  • kein XY-Update in dieser Sendung.

XY Gelöst:

  • FF 3 der vorherigen Sendung: Festnahme eines 31-jährigen Mannes im Mordfall Levke S. Die Kripo befürchtet, dass er eventuell noch für weitere unaufgeklärte Morde an Kindern verantwortlich sein könnte.
  • SF x der Sendung vom 04.11.2004: Gewalttäter Fehrat C. durch Spezialeinsatzkräfte in Eindoven in den Niederlanden festgenommen. Der internationale Haftbefehl enthält eine ganze Palette seiner Straftaten. Darunter befinden sich Schutzgelderpressung, Raub und Körperverletzung.
  • SF x der Sendung vom 03.06.2004: Uni-Bande gefasst. Zwei mutmaßliche Mitglieder einer brutalen Schlägertruppe die ca. 100 Überfälle im Bereich der Universität verübt hatte, konnten festgenommen werden. Hinweise aus der Bevölkerung, auch von XY-Zuschauern, brachte die Polizei auf ihre Spur. Jetzt laufen noch Ermittlungsverfahren gegen ein Dutzend weiterer Personen und es melden sich immer mehr weitere Opfer, die bisher auf eine Anzeige verzichtet hatten.
  • FF 2 der Sendung vom 05.02.2004: Der Vermisstenfall Simone S. ist gelöst. Sie wurde nach der Sendung tot aufgefunden. Die Kripo fand heraus, dass sie nach dem Film gezeigten Telefongespräch am 25.04.2003 noch bei ihrem Freund in der gemeinsamen Wohnung war. Dabei kam es wischen ihm und Simone S. zu einem heftigen Streit, wobei das Opfer tödliche Verletzungen erlitt. Die Kripo schätzt den Vorfall nicht als Mord, sondern als unterlassene Hilfeleistung ein.
  • FF 1 der Sendung vom 07.07.1989: Der "Mord im Kornfeld" an der Schülerin Annette K. wurde nach einem Treffer in der DNA-Datenbank gelärt. Der Täter ist ein heute 38-jähriger Metzger, der damals als Soldat bei der Bundeswehr stationiert war.

Bemerkungen

  • Kurzfilm über Betrug an Geldautomaten.
  • Die zum Zeitpunkt der Sendung noch selbstständige Gemeinde Dolle ist seit 1. Januar 2010 Ortsteil der Gemeinde Burgstall (Quelle: Wikipedia), deshalb die Kategorie als Burgstall/Dolle.

Vorherige Sendung: Sendung vom 25.11.2004

Nächste Sendung: Sendung vom 10.02.2005

zurück zur Sendungsübersicht