Nächste Sendung: "Aktenzeichen XY … ungelöst" am 03.07.2024 um 20:15 Uhr im ZDF!

Sendung vom 05.12.2003

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki

Filmfälle

Mord an Taxifahrer (Raubmord an David R.)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Frankfurt/M.
  • Kommissar im Studio: Jürgen Penschke
  • Tattag: Samstag, 10. Juni 2000, gegen 0:45 Uhr
  • Tatort: Frankfurt/M., Spenerstraße
  • Details: Irischer Taxifahrer in der Badewanne; irische Musik; Wagen in der Waschanlage; übt für den Segelschein; Single mit guten Freunden und einigen Hobbys; lebt seit über 20 Jahren in Frankfurt; kleiner Taxibetrieb in der Martin-Luther-Straße; Papiere und Schlüssel im Tresor; Ire fängt am Freitag 9. Juni ausnahmsweise gegen 13 Uhr an; sonst seit seit 15 Jahren Nachtfahrer; Trifft Kollegen am Taxistand; Blick in die Taxizentrale Frankfurt; letzter bekannter Fahrgast 15-jähriges Mädchen; Fahrt von der Hansaallee zur Eschersheimer Landstraße; zurück zur Konstablerwache; letzte Fahrt mit unbekanntem Mann in die Spenerstraße; Kampf; auf offener Straße niedergestochener Taxifahrer verblutet; viele Zeugen; können nicht mehr helfen; Haare auf Beifahrersitz
  • Tatverdächtig: ein unbekannter Mann
  • Zitate: „Sag mal, hast du 'ne Waffe im Wagen?“ - „Ne, ne. Also von sowas halt ich ja gar nichts. Also für die paar Kröten, die wir da als Taxifahrer erfahren, ja, da lass' ich mich doch nicht umbringen, ehrlich nicht.“ / „Was war denn das?
  • Sprecher: Joachim Höppner
  • Darsteller: Christopher Krieg
  • Belohnung: 10.000 €
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Im Auto vergewaltigt (Raubüberfall und Vergewaltigung an der Baustelle)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Neuwied
  • Kommissarin im Studio: Jutta Behnke
  • Tattag: 23. Juli 2002, gegen 2:45 Uhr
  • Tatort: Neuwied, Rasselsteiner Straße
  • Details: Täter lauert Opfer an Baustelle auf; will auch Geld rauben, nimmt dies aber wegen Geringfügigkeit nicht mit
  • Tatverdächtig: ein unbekannter Mann
  • Sprecherin: Isolde Thümmler
  • Musik: "Torn" (Natalie Imbruglia) & "N'Oubliez Jamais" (Joe Cocker)
  • Darsteller: Ronald Hansch, Silke Popp, Gerhard Wittmann
  • Belohnung: 1.500 €
  • Bewertung: *
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Raubüberfall bei Friedberg (Schwimmbad als Gefängnis)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Friedberg
  • Kommissar im Studio: Horst Gruner
  • Tatzeit: Freitag, 29. August 2003, gegen 2:00 Uhr
  • Tatort: Wohnung der Opfer im hessischen Büdingen
  • Details: Inhaber einer Spedition; Enkelkinder übernachten; spielen mit Opa "Das Nilpferd auf der Achterbahn"; Schwimmbad im Keller als Gefängnis; Täter rufen Sohn der Opfer an
  • Tatverdächtig: drei unbekannte Männer
  • Zitat: „Das glaube ich nicht. Ich bin viel zu gut für Euch. Ich habe 12 Chips und niemand wird mich einholen.“
  • Sprecher: Joachim Höppner
  • Darsteller: Klaus Brückner, Carina Adriana Hora, Anne Stegmann
  • Belohnung: 3.000 €
  • Bewertung: *
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Mord in St. Augustin (Raubmord mit Adventsgesteck)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Bonn
  • Beamter im Studio: Hauptkommissar Werner Jüssen
  • Tattag: 14. Dezember 2002
  • Tatort: Sankt Augustin Menden
  • Details: alleinlebende Witwe Louise Z. (88) kann schlecht laufen; schaut aus dem Fenster auf die Bushaltestelle "Obermenden" im St. Augustiner Stadtteil Menden; gute Nachbarschaft; junger Mann mit Gebinde klingelt an der Haustüre; der Tathergang kann nur grob nachgestellt werden; das Opfer wird stundenlang brutal misshandelt und stirbt drei Tage später im Krankenhaus an seinen Qualen
  • Tatverdächtig: ein ca. 20-jähriger, 170 cm kleiner Mann mit glattem dunklen Haar. Er trug eine hüftlange Jacke.
  • Zitat: „Tschüss dann! Und viele Grüße.“ / „Sag mal, hast Du die Frau Z. heute schon gesehen?“ - „Ne, wieso?“ - „Ich versteh's nicht. Da sind immer noch die Rollos unten.“
  • Sprecherin: Isolde Thümmler
  • Darsteller: Erika Fischer, Inge Schulz
  • Belohnung: 1.500 €
  • Bewertung: *
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Leider führte bis ins Jahr 2006 hinein keine Spur mehr zum Täter. Sämtliche Hinweise wurden von der Kripo Bonn abgearbeitet. Auch die Befragung aller Anwohner im Raum St. Augustin Menden und Mülldorf brachten seinerzeit keine neuen Erkenntnisse. Quelle: Kölner Stadtanzeiger vom 14. November 2006 und vom 17. Dezember 2002.

Bankraubserie (Bankräuber mit Fahrrad)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Koblenz
  • Beamter im Studio: Oberkommissar Thomas Lauxen
  • Tattag: Donnerstag, 5. September 2002
  • Tatort: Volksbank Weitersburg bei Neuwied
  • Details: Feier 800 Jahre Weitersburg; deshalb mehr Geld in der Bank; Täter kommt mit Transporter angefahren; Abstellen am Ortsrand; mit auffälligem Fahrrad in violett und gelb zur Bank; wird von Ehepaar gesehen; insgesamt 14 Überfälle auf Ein-Mann-Filialen mit guter Verkehrsanbindung; zurückgelassene Fahrräder im Studio.
  • Tatverdächtig: ein unbekannter Mann
  • Zitat: „Die Beobachtung, die ein Ehepaar unmittelbar vor dem Überfall macht, ist später für die Polizei von großer Bedeutung“. (Sprechertext Joachim Höppner)
  • Sprecher: Joachim Höppner
  • Darsteller: Martin Cronebach
  • Belohnung: 12.000 €
  • Bewertung: *
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Die Studiofälle der Sendung:

  • SF 1: Kripo Bonn - Fahndung nach Nüster Ö. und Nizar S.-I., Geiselnahme und Mord 18-jähriges Mädchen, Rekonstruktion mit Video.
  • SF 2: Kapo Bern: Raubmord an 79-Jährigem Metzgermeister; Peter Stettler von der Kapo Bern bei Stephan im Studio; heisser Sommer 2003; Fenster offen; mitgebrachte Leiter; Kennedy-Goldmünze gestohlen; Belohnung insgesamt 10.000 Schweizer Franken.

Geklärt: zwei Serben aus dem Kosovo mussten sich für diese Tat verantworten: 2006 wurde ein Täter zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Erst 2009 belastete der Verurteilte einen Landsmann als Mittäter. Dieser wurde zu einer Haftstrafe von 15 Jahren verurteilt. Bei beiden Urteilen ist ein Revisionsgesuch hängig. - Quelle: 20 Minuten vom 31. Juli 2012; "Der Mittäter ist vor dem Bundesgericht abgeblitzt" Quelle: Berner Zeitung Online.

  • SF 3: Kripo Bad Homburg - Sexueller Missbrauch, Update zum SF 4 der vorherigen Sendung.
  • SF 4: Kripo München - Fahndung nach unbekanntem und unmaskiertem Doppel-Bankräuber mit Bildern der Überwachungskamera; einmal dunkle Wollmütze und helle Jacke, dann ohne Mütze dunkler Bluson; Belohnung 2.000 €.
  • SF 5: Kapo Zürich - Versuchter bewaffneter Raubüberfall auf Juwelier in Zürich.

XY Update:

  • SF 4 der vorherigen Sendung: Der von der Kripo Bad Homburg gesuchte Mann, der am 23. März 2003 einen 13-jährigen Jungen sexuell missbraucht hat und mehrfach von der Überwachungskamera im Eingangsbereich gefilmt worden war wurde von einem XY-Zuschauer jetzt als Gerhard T. erkannt. Er ist inzwischen untergetaucht, erneute Fahndung nach ihm im Studiofall 3 dieser Sendung; Belohnung auch wieder 2.000 €.

XY Gelöst:

  • FF 1 der Sendung vom 03.07.1992: Der Mord an der Irischen Studentin Sinead O'N. in München konnte über 12 Jahre nach der Tat jetzt geklärt werden. Ein erneut straffällig gewordener, 38-jähriger Mann aus Bremerhaven musste eine Speichelprobe abgeben, die ihm nun zum Verhängnis wurde. Die Probe war identisch mit dem DNA-Material, welches damals am Tatort gesichert werden konnte.

Bemerkungen

  • Das SF DRS steigt auch wie der ORF als Produktionspartner aus.
  • Letzte Sendung am Freitag und auch die letzte Sendung mit Spätausgabe.

Vorherige Sendung: Sendung vom 31.10.2003

Nächste Sendung: Sendung vom 08.01.2004

zurück zur Sendungsübersicht