Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY erfolgt am 6. März 2019 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Sendung vom 04.07.2012

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmfälle

Mord an Vera M.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Oberelbe
  • Kommissar im Studio: Erster Kriminalhauptkommissar Volker Wichitill
  • Tattag: Nacht vom 19. auf den 20. Oktober 2004
  • Details: Jugendliche schmeißen Kürbis an die Wand; Polizeianruf; auf dem Weg entdeckt Streife eine Leiche; Tötungsdelikt; 66-jähriges hat sich als Küchenhilfe durchgeschlagen; nachtaktiv; in eigener Welt leben; Brief an Frau Biedenkopf; weibliche DNA an den Händen der Leiche; erfolgloser Massen Gen-Test; Junge Leute lungern herum; wollen aus Langeweile Stimmung machen; Randalierer bemerken Opfer; aus Wut auf Opfer dreinhauen
  • Zitate: „Das ist kein schöner Anblick!“; „Kann ja mal ein bisschen Stimmung machen, Stimmung, Stimmung!“; „Ne, Mann, die hat mich gesehen.“
  • Belohnung: 5.000 €
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Bankraub mit Bombe

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Wolfsburg
  • Kommissar im Studio: Andreas Waldhof
  • Tattag: 22. August 2011; dazugehöriger Studiofall geschah am 8. März 2012)
  • Details: defekte Anlage; Eingang verriegelt; Defekt schnell behoben; Mann mit Rollkoffer; Bombendrohung; souveränes Auftreten; drei Bomben; durch Wohngebiet flüchten; großräumige Sperrung; Bombe war diesmal Katzenstreu; Herrenfahrrad
  • Zitate: "Ist das jetzt'n Test?"
  • Status: geklärt

Nachspiel

Siehe Sendung vom 17.04.2013: In Berlin - Zehlendorf wurde ein halbes Jahr später erneut vom Täter eine Bank überfallen sowie ein Bankangestellter als Geisel genommen. Nach 9 Stunden konnte der Täter dann festgenommen werden.

Überfall auf Seniorenpaar

Inhalt

  • Dienststelle: Polizei Hildesheim
  • Kommissar im Studio: PHK Gabriele Freier
  • Tattag: 24. Juni 2011
  • Details: gefundene Autoschlüssel; Auto mit Hildesheimer Kennzeichen (HI); Polizei eingeschaltet; Auto in Verbrechen verwickelt; Opfer pensioniert; schaut aber in alter Firma vorbei; Sölde; Autoschlüssel im Wagen lassen; Täter überraschen eingeschlafenes Opfer; osteuropäischer Akzent; bereitwillig alles hergeben; scharfe Waffe fällt Tätern in die Hände; viel über sich erzählen
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Mord an Säugling

Inhalt

  • Dienststelle: Polizei Potsdam
  • Kommissar im Studio: Katrin Laurisch
  • Tattag: 23. Dezember 2011
  • Details: Bahndamm; Leiche eines Säuglings; Massenware; Neugeborenes; Handtuch mit Aufschrift 'Fitness'; Zeugen; ehemals Schwangere ausfindig gemacht; lange Routinearbeit; neue Spur: Auto; gefärbte Haare; Streife entdeckt Paar am Grab; Paar hat nichts mit Mord zu tun; Neonatizid; lange, blonde und rötliche Haare
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

XY-Preis

Inhalt

  • Details: spontaner Akt; Gaststätte; Eifersuchtsdrama; unerwiderte Gefühle; hartnäckiger Mann; Streit eskaliert; Freund holt Frau ab; Mann sticht Freund ab; beherztes Eingreifen des Kandidaten

Raub und Diebstahl in Zittau

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Oberlausitz-Niederschlesien
  • Kommissar im Studio: Jens Dworak
  • Tattag: 7. Oktober 2011
  • Details: Laden kurzfristig übernehmen; Tochter will gegen 17 Uhr zurückkommen; zwei Unbekannte; einer im Weinlokal; ein anderer wird zurückgewiesen; der erste fliegt auf; der zweite schlägt zu; Patronen fallen aus Waffe des Zweiten heraus
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Die Studiofälle der Sendung:

SF 1: Polizei Brüssel - XY International; 5. Dezember 2010; Keller in Antwerpen; Schrotgewehr; im Schwarzwald gelebt; Hehler

XY-Update:

  • FF 4 der vorherigen Sendung: Rudi erwähnt am Anfang der Sendung noch einmal, was schon bei den ersten Ergebnissen nach der letzten Sendung zu lesen war. Viele XY-Zuschauer waren von dem Schicksal eines älteren Ehepaars, das in seinem Haus gleich zweimal Opfer von brutalen Räubern wurde, ergriffen und boten den Opfern spontane Hilfe an. Ein Metallbaubetrieb hat angeboren, das Haus des Ehepaars kostenlos zu sichern. Rudi bedankt sich im Namen der Opfer ausdrücklich für die große Hilfsbereitschaft. - In der Sendung vom 02.03.2016 kann er dann schließlich von der Klärung des Falles berichten.

XY Gelöst:

  • keine gelösten Fälle

Erste Ergebnisse

Viel Arbeit für die Kripo - "Aktenzeichen XY" verschaffte den Ermittlern interessante Informationen

Knapp 4,9 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 18,9 Prozent) sahen am Mittwochabend "Aktenzeichen XY... ungelöst". Viele davon riefen im XY-Studio an, um ihre Beobachtungen zu den gezeigten Fällen mitzuteilen.

Die meisten Hinweise gingen zu einem Mordfall ein, der schon acht Jahre zurückliegt. Am 20. August 2004 wurde Vera Marotz bei Nünchritz auf besonders brutale Weise getötet. Der zuständige Beamte, Erster Kriminalhauptkommissar Volker Wichitill aus Dresden, bekam jetzt Informationen zu interessanten Beobachtungen in der Tatnacht und sogar zu verdächtigen Personen.

Das Resümee des Kriminalisten: "Ich bin sehr überrascht, dass ich so viele Anrufe bekommen habe. Manche Hinweise klingen so vielversprechend, dass der Fall vielleicht sehr bald geklärt werden kann. Auf uns wartet jedenfalls viel Arbeit.“

Auch der Mord an einem Neugeborenen in Potsdam bewegte die Zuschauer. Das tote Mädchen war am 23. Dezember 2011 gefunden worden - nur Stunden nach seiner Geburt. Unter anderem gingen im Studio Hinweise auf Schwangere ein, die später ohne Kind gesehen wurden. Außerdem konnten Zuschauer etwas zu dem Handtuch sagen, unter dem der tote Säugling lag. Vielleicht kommt die Polizei Potsdam nun tatsächlich einen Schritt weiter. Die weiteren Ermittlungen werden es zeigen.

(Quelle: ZDF)

Bemerkungen

  • Rudi bedankt sich für das Mitgefühl, das den Opfern von FF4 der letzten Sendung entgegengebracht wurde.

Vorige Sendung: Sendung vom 06.06.2012

Nächste Sendung: Sendung vom 25.07.2012

zurück zur Sendungsübersicht