Nächste Sendung: "Aktenzeichen XY … ungelöst" am 21.08.2024 um 20:15 Uhr im ZDF!

Sendung vom 05.06.2024

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
(Weitergeleitet von 603)

Filmfälle

Das Phänomen Cybergrooming

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Gießen
  • Beamtin im Studio: Kriminaloberkommissarin Lara Nohl
  • Tatzeit: nicht bekannt
  • Tatort: nicht bekannt
  • Details: Die Gefahr lauert im Internet: Aktuell gehen Pädophile verstärkt online auf Opfersuche. Ahnungslos tappen die Minderjährigen in die Falle – und sind den Tätern am Ende hilflos ausgeliefert.
  • Zitate:
  • Sprecher: Christian Baumann
  • Darsteller/-innen: Elisa Marlene Kopecky (Mia), Sebastian Hummel ("Lukas17"), Franziska Janetzko (Mutter)
  • Besonderheiten: Alle Chatnachrichten werden laut vorgelesen.
  • Belohnung: Prävention
  • Status: nicht bekannt, der Fall diente eher als Präventionsbeispiel

80-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Hagen
  • Beamter im Studio: Kriminalhauptkommissar Jan Ritter
  • Tatzeit: Silvesternacht 2022/2023
  • Tatort: Hagen-Wehringhausen, Bodelschwinghplatz
  • Details: Ein 80-jähriger Mann verbringt den Silvesterabend allein zu Hause. Plötzlich stehen ihm Unbekannte gegenüber. Mit einem Baseballschläger prügeln sie auf ihn ein. Doch was ist ihr Motiv?
  • Tatverdächtig: zwei unbekannte Jugendliche, wahrscheinlich aus der Abschlussklasse 2023 der Hauptschule Hagen-Haspe
  • Zitate:
  • Sprecher: Christian Baumann
  • Darsteller/-innen: Kemal Zeriat (Kosta P.), Paul Wressnig (Schüler, der zum Tod von Kosta P. befragt wird), Stephan Käfer (Kripobeamter in der Schule)
  • Besonderheiten: Das Opfer wird im Hintergrund auf der großen Bild-Tafel mehrmals mit seinen sehr schweren blutenden Kopfverletzungen nah gezeigt, auch in der Nachbesprechung am Ende – so etwas ist bisher einmalig bei "Aktenzeichen XY...ungelöst", denn sonst werden immer normale Fotos der Mordopfer im Hintergrund auf der großen Bild-Tafel gezeigt.
  • Belohnung: 47.170 Euro insgesamt, davon 1.500 Euro von der Staatsanwaltschaft und 35.000 Euro von den Zuschauern
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Nach der Sendung hatten sich mehrere Zuschauer gemeldet, die die Belohnung aufstocken wollten. Nachdem sie ihre mündlichen Zusagen inzwischen auch schriftlich bestätigt haben, beträgt die Belohnung in diesem Fall jetzt insgesamt 47.170 €.

Siehe auch:

Der XY-Preis 2024

  • Kandidatinnen: Maike Janat-Vennemann, Emma Luise Hufnagel, Elvira Bunzel
  • Details: Zeuginnen sehen in einem Wald ein Mädchen mit einem viel älteren Mann. Sie haken nach und stoppen damit den seit Jahren andauernden sexuellen Missbrauch der Minderjährigen.
  • Darsteller/-innen: Marlena Havener (Emily), Simon Brusis (Erik B.)

Überfall auf Ehepaar

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Osnabrück
  • Beamter im Studio: Kriminalhauptkommissarin Laura Kampik
  • Tatzeit: 17. November 2022, gegen 18:15 Uhr
  • Tatort: Hasbergen bei Osnabrück
  • Details: Eine Frau wird beobachtet, wie sie mit dem Handy Fotos eines abgelegenen Hauses macht. Kurz darauf findet genau dort ein brutaler Überfall statt. Zufall?
  • Zitate: „Augen zu machen! Aber nicht einschlafen!“ (Einer der Täter zum weiblichen Opfer)/„Nicht umdrehen!“ (Häufiges Zitat der Täter zum weiblichen Opfer)
  • Sprecher: Christian Baumann
  • Darsteller/-innen: Sabine Bach (Svenja W.), Holger Gotha (Martin W.)
  • Besonderheiten:
  • Belohnung: 5.000 Euro
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Siehe auch:

Die Studiofälle der Sendung

  • SF 1: LKA Berlin – Mord an Thomas B.: 62-jähriger Schul-Sozialarbeiter wird am 16. Januar 2024 auf dem Weg zur S-Bahnstation Friedenau überfallen und tödlich verletzt. Es gibt (schlechte) Aufnahmen einer Überwachungskamera, durch die festgestellt werden konnte, welche Schuhe der mutmaßliche Täter trug. Belohnung: 5.000 Euro
    Im Studio: Dirk Kandler, 1. Kriminalhauptkommissar des LKA Berlin und Leiter der 6. Mordkommission
  • SF 2: Polizeidirektion Chemnitz – Vermisstenfall Valeriia: Am 03. Juni 2024 wollte die 9-Jährige in Döbeln mit dem Bus zur Schule fahren, kam aber nie dort an.
  • SF 3: Kripo Duisburg – Fahndung nach unbekanntem Straßenräuber: Am 27. August 2023 raubte ein unbekannter Mann einer 70 Jahre alten Frau auf offener Straße eine goldene Halskette. Die Kripo Duisburg fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach ihm.

XY-Update

  • FF 1 der Sendung vom 10.05.2023: BKA Berlin – Ein 53-jähriger Mann aus Oksana R.s Bekanntenkreis konnte aufgrund der am Tatort gefundenen DNA-Spuren festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt werden. Das Motiv für das Verbrechen war möglicherweise Habgier.
  • FF 1 der Sendung vom 17.01.2024: Kripo Dortmund – Im Mordfall Heike K. von 1991 führten neue Untersuchungen der alten Spuren vom Tatort zu einem 60-jährigen Mann aus Dortmund und einer 62-jährigen Frau aus Mönchengladbach. Jetzt wird weiter ermittelt.
  • FF 3 der Sendung vom 14.02.2024: Die Kripo Offenbach hat zum Mordfall Miljan G. Hinweise aus seinem Bekanntenkreis erhalten, und hofft auf neue Hinweise zu einem Streit, den das Opfer vor seiner Ermordung mit einem seiner Geschäftspartner hatte.

XY Gelöst

keine gelösten Fälle in dieser Sendung (bzw. wurden stattdessen in der Rubrik XY-Update präsentiert)

Erste Ergebnisse

ZDFtext - Seite 707

Bemerkungen

  • Weiterer Darsteller: Felix Kempkens
  • Die Erfolgsmeldungen wurden diesmal merkwürdigerweise als XY-Update präsentiert, statt in der Rubrik XY-Gelöst.
  • Ungewöhnlich langer Filmbeitrag zum XY-Preis. Mit 7 Minuten (Aufnahmen der Dreharbeiten nicht mitgezählt) möglicherweise sogar der längste bisher überhaupt.
  • Die Schlussabfrage findet mit Fabian Puchelt vom LKA Bayern statt. Er ist der Sohn des mittlerweile verstorbenen Detlef Puchelt, der seinerseits von 14.02.2003–23.09.2004 Ansprechpartner bei der Schlussabfrage war.

Vorherige Sendung: Sendung vom 08.05.2024

Nächste Sendung: Sendung vom 03.07.2024

zurück zur Sendungsübersicht