Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY ungelöst erfolgt am 14. Oktober 2020 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Sendung vom 09.11.2006: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Inhalt)
K (Inhalt)
Zeile 72: Zeile 72:
 
   
 
   
 
* '''Dienststelle:''' Kripo Lahr
 
* '''Dienststelle:''' Kripo Lahr
* '''Kommissar im Studio:''' Kriminalhauptkomissar Herbert Seger
+
* '''Beamter im Studio:''' Kriminalhauptkomissar Herbert Seger
 
* '''Letztes Lebenszeichen:''' Samstag, 14. Januar 2006
 
* '''Letztes Lebenszeichen:''' Samstag, 14. Januar 2006
 
* '''Details:''' Opfer ist Erziehung und lebt mit Ex-Freund zusammen, gelernte Erzieherin schreibt sehr viele Bewerbungen; bekommt lauter Absagen und hat auch noch Liebeskummer, Treffen mit zwei unbekannten Männern, am nächsten Morgen sieht ein Nachbar das Opfer alleine spazieren, Auto bleibt zurück
 
* '''Details:''' Opfer ist Erziehung und lebt mit Ex-Freund zusammen, gelernte Erzieherin schreibt sehr viele Bewerbungen; bekommt lauter Absagen und hat auch noch Liebeskummer, Treffen mit zwei unbekannten Männern, am nächsten Morgen sieht ein Nachbar das Opfer alleine spazieren, Auto bleibt zurück
* '''Zitate:''' ''„Mist!“'' (Opfer, nach erneuter Absage) / ''„Während Stefan und Peter rätseln wo Natascha ist, macht ihr Nachbar eine Beobachtung, die für den Fall von Besonderer Bedeutung ist. Aus Natascha B.'s Wohnung dringt starker Zigarettenrauch. Die Stimmen von zwei Männern sind zu hören. Ist der geheimnisvolle Unbekannte bei ihr, womöglich mit einem Freund? Haben die beiden was mit ihrem Verschwinden zu tun? Fragen, die bis heute offen sind.“'' (letzter Sprechertext von Achim Höppner in XY)
+
* '''Zitate:''' ''„Mist!“'' (Opfer, nach erneuter Absage) / ''„Während Stefan und Peter rätseln wo Natascha ist, macht ihr Nachbar eine Beobachtung, die für den Fall von Besonderer Bedeutung ist. Aus Natascha B.'s Wohnung dringt starker Zigarettenrauch. Die Stimmen von zwei Männern sind zu hören. Ist der geheimnisvolle Unbekannte bei ihr, womöglich mit einem Freund? Haben die beiden was mit ihrem Verschwinden zu tun? Fragen, die bis heute offen sind.“'' (letzter Sprechertext von Joachim Höppner in XY)
 
* '''Sprecher:''' Joachim Höppner
 
* '''Sprecher:''' Joachim Höppner
 
* '''Musik:''' "Stayin' Alive" (N-Trance) / Tripping "(Robbie Williams)" / First Day Of My Life (Melanie C)
 
* '''Musik:''' "Stayin' Alive" (N-Trance) / Tripping "(Robbie Williams)" / First Day Of My Life (Melanie C)

Version vom 15. Februar 2020, 13:31 Uhr

Filmfälle

Banküberfall in Wangen ("Skoda Kombi")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Göppingen
  • Beamter im Studio: Kriminalauptkomissar Thomas Woitena
  • Tattag: 7. März 2006
  • Tatort: Wangen/Kreis Göppingen
  • Details: Seminar von Bankangestellter fällt aus, extra Kassenraum, Geldtransporter verspätet sich, zwei weibliche Angestellte zählen Geld, Täter beobachten Transporter, zwei Männer vemummt, nehmen Angestellten als Geisel, 350.000 Euro Beute, wachsamer Filialleiter merkt sich Autokennzeichen AA-DR 355, silberfarbenen Skoda Kombi, Auto bleibt verschwunden.
  • Tatverdächtig: ein unbekannter Mann
  • Zitate: „Danke Claudi! Du, jetzt haben wir es gerade noch geschafft. Die können jeden Augenblick hier sein.“ Du, wenn du Lust hast, dann können wir heute Mittag zusammen Essen.“ - „Das wär doch schön.“
  • Sprecher: Joachim Höppner
  • Darsteller: Andreas Bahr, Ariane Erdelt
  • Belohnung: nicht bekannt
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Mord an Frauke L. ("Sweet Corry")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Paderborn
  • Beamtin im Studio: Kriminalhauptkommissarin Anne Henze
  • Tattag: nach dem 27. Juni 2006
  • Tatort: nicht bekannt
  • Tatverdächtig: nicht bekannt
  • Details: Film mit vielen Interviews; Opfer zieht mit Ex-Freund in Paderborn zusammen; viele Internetkontakte; Treffen mit Freundin im Irish Pub in der Paderborner Innenstadt, WM-Spiel schauen; viele SMS verschicken, Handyakku leer, Akkutausch mit Freundin; verabschiedet sich von allen und bestreitet den fußläufigen Heimweg allein; etwa anderthalb Stunden später: SMS an Ex-Freund aus dem Landkreis Höxter; kommt nicht mehr nach Hause; Ex-Freund (= Mitbewohner) hat bis 3 Uhr morgens auf sie gewartet; spurlos verschwunden; nach ein paar Tagen meldet sie sich mehrmals beim Ex-Freund, es gehe ihr gut, aber sie sagt, möglicherweise unter Zwang, nicht, was los ist; ein paar Tage später ein weiterer Anruf, spricht mit ihrer Schwester, Schwester weint; wird offensichtlich festgehalten; Kontakt bricht endgültig ab; etwas mehr als 3 Monate später tot im Wald bei Herbram (Landkreis Paderborn) aufgefunden; mysteriöser Kreuzanhänger, gehört nicht der Toten; Fotos des Leichenauffindeortes zu sehen; ICQ-Name "Sweet Corry"; sehr mysteriös;
  • Zitate: „Wo hab' ich denn meine Brillenputztücher“ - „Wir nehmen gerade Altersdemez durch.“ - „Altersdemez? Ist ja interessant.“ - Ja, Mona, beginnt meist mit Vergesslichkeit.“ - „Also, soweit ist es mit mir ja wohl noch nicht!“
  • Sprecher: Joachim Höppner
  • Darsteller: Katharina Koschny, Julian Til Ostertag, Kinga Prytula, Angelika Zelmer
  • Besonderheiten: Letztes Lebenszeichen: 27. Juni 2006 22:30 Uhr; aufgefunden: 4. Oktober 2006
  • Belohnung: insgesamt 7.500 €, davon 5.000 € von den Angehörigen
  • Bewertung: ***
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Wikipedia-Artikel zum Fall

Der Kreuzanhänger konnte der Toten nachträglich eindeutig zugeordnet werden (laut Kriminalhauptkommissar Östermann, Bielefeld).

Eine vom LKA NRW 2007 durchgeführte Fallanalyse legte nahe, dass der Täter einen engen Bezug in den Landkreis Höxter besessen haben muss und dass die Anrufe aus dem Paderborner Bereich sowohl vom Festhalteort Nieheim ablenken als auch die polizeilichen Aktivitäten ausbremsen sollten.

Artikel aus Stern Crime (2018) mit weiteren Informationen zum Fall Frauke L.: Der mysteriöse Tod von Frauke L.

Brutaler Raubüberfall auf alte Dame ("Mutti Raub")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Bochum
  • Kommissar im Studio: Heinrich Kaiser von Hagen
  • Tattag: 9. April 2006
  • Tatort: Witten-Stockum, nahe Autobahn A44
  • Details: Reise, Alte Frau kommt nicht, Einbruchspuren an Tür, an Bett gefesselt, zwei Männer in der Nacht, blutverschmiert, Schmuck, Täter haben Tatort ausgekundschaftet; Schmuck und Bargeld im Wert von ca. 55.000 € entwendet;
  • Tatverdächtig: zwei unbekannte Männer
  • Zitate: „Ich schneid' dir das Ohr ab!“ (Täter) / „Warum machen sie das ? Haben Sie keine Mutter?“ (Opfer)
  • Sprecher: Joachim Höppner
  • Darsteller: Edith Behleit, Sacha Holzheimer
  • Belohnung: 2.500 €
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Vermisstenfall Natascha B. ("Biermichel")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Lahr
  • Beamter im Studio: Kriminalhauptkomissar Herbert Seger
  • Letztes Lebenszeichen: Samstag, 14. Januar 2006
  • Details: Opfer ist Erziehung und lebt mit Ex-Freund zusammen, gelernte Erzieherin schreibt sehr viele Bewerbungen; bekommt lauter Absagen und hat auch noch Liebeskummer, Treffen mit zwei unbekannten Männern, am nächsten Morgen sieht ein Nachbar das Opfer alleine spazieren, Auto bleibt zurück
  • Zitate: „Mist!“ (Opfer, nach erneuter Absage) / „Während Stefan und Peter rätseln wo Natascha ist, macht ihr Nachbar eine Beobachtung, die für den Fall von Besonderer Bedeutung ist. Aus Natascha B.'s Wohnung dringt starker Zigarettenrauch. Die Stimmen von zwei Männern sind zu hören. Ist der geheimnisvolle Unbekannte bei ihr, womöglich mit einem Freund? Haben die beiden was mit ihrem Verschwinden zu tun? Fragen, die bis heute offen sind.“ (letzter Sprechertext von Joachim Höppner in XY)
  • Sprecher: Joachim Höppner
  • Musik: "Stayin' Alive" (N-Trance) / Tripping "(Robbie Williams)" / First Day Of My Life (Melanie C)
  • Darsteller: Annabelle Krieg, Denis Salamon, Rike Wagner
  • Belohnung: nicht bekannt
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Natascha B. wurde am 18. Januar 2006 polizeilich als vermisst gemeldet. Am 14. Januar 2006 wurde sie durch einen Zeugen das letzte Mal gesehen. Etwa drei Monate nach dem Verschwinden von Natascha B., also im März 2006, wurde das Mobiltelefon der B. in Lahr/Schwarzwald im Ortenaukreis ins Netz eingebucht. (Quelle: Polizei BW)

Raubüberfall in Spielhalle ("Spielhallenraub in Lübeck")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Lübeck
  • Kommissar im Studio: Kriminalhauptkomissar Olaf Obenaus
  • Tattag: Donnerstag, 19. Januar 2006, gegen 0:00 Uhr
  • Tatort: Lübeck, Ziegelstrasse
  • Details: Opfer Angestellte in Spielothek, nach 22 Uhr Tür abschließen, unbekannter Gast, trinkt Kaffee, später mit Mann wiederkommen, Überfall, mit Stange Automat knacken, 750,00 Euro Beute, Opfer wehrt sich heftig, Täter hauen ab, Opfer mit bleibenden Alpräumen bei Dunkelheit, Bilder von Kamera.
  • Tatverdächtig: drei unbekannte Männer
  • Zitate: „Gegen 23 Uhr klopfte es an der Tür und es kam doch noch ein Gast... Erst später ist mir eigentlich klar geworden, dass der Kunde nur da war, um die Halle auszukundschaften. Kurz danach ist es dann passiert.“ (Opfer)
  • Sprecher: keiner, das Opfer wird eingeblendet und erzählt alles selber.
  • Darstellerin: Silke Rein
  • Belohnung: 1.000 €
  • Bewertung: *
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Die Studiofälle der Sendung:

  • SF 1: Kripo Duisburg - Fahndung nach unbekannten Einbrechern mit Fahndungsfoto eines Täters von der Überwachungskamera einer Bank, Zwei dunkel gekleidete Männer waren am 02.07.2006 zwischen 4 und 7 Uhr morgens durch ein gekipptes Küchenfenster in eine Wohnung in Duisburg eingebrochen, Geldbeutel mit EC- und Kreditkarte wurden gestohlen und anschließend bei zwei Banken in Duisburg-Beeck insgesamt 1.500 € abgehoben; einer der Täter wurde Überwachungskamera aufgenommen, zwischen 16 und 20 Jahre alt, wahrscheinlich Südländer und vermutlich auch Wiederholungstäter.
  • SF 2: Kripo Köln - Fahndung nach unbekannter Bankräuberbande, die schon drei Überfalle verübt hat, immer unmaskiert und äußerst brutal, Flucht mit gestohlenem Fiat Uno.
  • SF 3: Kripo Dresden - Fahndung nach mutmaßlichem Mörder, Spitzname "Sako" oder "Sakis", soll mit festgenommenem Komplizen Mann im Wald erschossen haben, nach Reifenpanne Leiche im Fluchtauto zurückgelassen.
  • SF 4: LKA Hamburg - Fahndung nach mutmaßlichem Mörder Christian S., wird verdächtigt, Freundin in ihrer Wohnung getötet zu haben, Motiv unklar, wahrscheinlich mit silbernem Seat Ibiza des Opfers unterwegs.

Geklärt: Der Gesuchte hatte sich noch während der Sendung an der deutsch-tschechischen Grenze gestellt und wurde festgenommen. Bekanntgabe in der Folgesendung.

XY Update:

  • kein XY-Update in dieser Sendung

XY Gelöst:

  • FF 2 der Sendung vom 03.08.2006: In der Vergewaltigungsserie in der Nähe des Kaltenkirchener Bahnhofes setzte die Polizei ihre ganze Hoffnung auf eine junge Polizeibeamtin mit Spezial-Ausbildung, die als Lockvogel eingesetzt wurde. Und der Täter ging prompt in die Falle. Er verfolgte die junge Frau ca. 20 Minuten lang und als er ihr sich plötzlich in den Weg stellte, griffen die Kollegen der Beamtin zu. Der festgenommene Mann gestand nicht nur die beiden im Film gezeigten Überfälle, er gab auch noch vier weitere Taten zu.
  • SF 2 der Sendung vom 07.09.2006: Die Fahndung nach Vinh Quang H., gesucht wegen Mordversuch an einem vietnamesischen Landsmann mit Beil und Messer, konnte jetzt erfolgreich abgeschlossen werden. Er sitzt hinter Schloss und Riegel. Wie von der Polizei bereits vermutetet, hielt sich der jetzt Festgenommene in Berlin auf. Dort geriet er Ende September 2006 in eine Verkehrskontrolle, wurde vernommen und gestand die Tat.

Bemerkungen

  • Letzte Sendung mit Sprecher Achim Höppner, der eine Woche nach der Ausstrahlung an Herzversagen verstorben ist.

Vorherige Sendung: Sendung vom 05.10.2006

Nächste Sendung: Sendung vom 07.12.2006

zurück zur Sendungsübersicht