Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY erfolgt am 18. September 2019 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Sendung vom 05.06.1998: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Inhalt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
== Filmfälle ==
  
=== Mord an Giovanni Alexandro S. (Erschossen in der Tiefgarage) ===
+
=== {{Anker|FF 1}}Mord an Giovanni Alexandro S. (Erschossen in der Tiefgarage) ===
 
   
 
   
 
==== Inhalt ====
 
==== Inhalt ====
Zeile 10: Zeile 11:
 
* '''Tatverdächtig:''' unbekannt
 
* '''Tatverdächtig:''' unbekannt
 
* '''Details:''' Artist; schillerndes Leben; mehrere Freundinnen gleichzeitig; fotographiert eine in Dessous; Graumannsweg 1 in Hamburg-Hohenfelde; Opfer fürchtet sich vor Überfällen; trägt kleinkalibrigen Revolver; grauer Mercedes; dubiose Schmuckgeschäfte; vermietet Wohnungen, die Prostituierten dienen; bekommt Schmuckgeschäft angeboten; 2,5 Mio. DM; will Zeit gewinnen; lehnt dann ab. Opfer wird in der Tiefgarage erschossen; Täter zog den Hosengürtel heraus, um an die Edelsteine von S. zu kommen.
 
* '''Details:''' Artist; schillerndes Leben; mehrere Freundinnen gleichzeitig; fotographiert eine in Dessous; Graumannsweg 1 in Hamburg-Hohenfelde; Opfer fürchtet sich vor Überfällen; trägt kleinkalibrigen Revolver; grauer Mercedes; dubiose Schmuckgeschäfte; vermietet Wohnungen, die Prostituierten dienen; bekommt Schmuckgeschäft angeboten; 2,5 Mio. DM; will Zeit gewinnen; lehnt dann ab. Opfer wird in der Tiefgarage erschossen; Täter zog den Hosengürtel heraus, um an die Edelsteine von S. zu kommen.
* '''Zitat:''' "Soll ich mich hinlegen?" - "Tu was Dir Spaß macht!"
+
* '''Zitat:''' "Soll ich mich hinlegen?" - "Tu was Dir Spaß macht! Was, bist du wahnsinnig? 100 am Tag waren vereinbart und die zahlst du gefälligst. Menschenskind, wenn dir deine Pferdchen abhauen, dann darfst du eben nicht in Urlaub fahren.
 
* '''Sprecherin:'''  Isolde Thümmler
 
* '''Sprecherin:'''  Isolde Thümmler
* '''Schauspieler:''' Günter Spörrle spielt das Mordopfer (hat in den allerersten Marienhof - Folgen die Rolle des "Willi-hol-mal-eben" gespielt)
+
* '''Darsteller:''' Rüdiger Bach, Ariane Pestalozzi, Günter Spörrle spielt das Mordopfer (hat in den allerersten Marienhof - Folgen die Rolle des "Willi-hol-mal-eben" gespielt), Julia Thurnau
 
* '''Belohnung:''' 10.000 DM
 
* '''Belohnung:''' 10.000 DM
 
* '''Bewertung:''' **
 
* '''Bewertung:''' **
Zeile 21: Zeile 22:
 
Über diesen Fall wurde auch in der Reihe ''"Ungeklärte Morde"'' auf RTL2 berichtet.
 
Über diesen Fall wurde auch in der Reihe ''"Ungeklärte Morde"'' auf RTL2 berichtet.
  
=== Überfall auf Leihhaus ===
+
=== {{Anker|FF 2}}Überfall auf Leihhaus ===
 
   
 
   
 
==== Inhalt ====
 
==== Inhalt ====
Zeile 31: Zeile 32:
 
* '''Zitate:''' "Hinlegen, auf Bauch!"; "Lassen Sie mich los! Scheiße!"
 
* '''Zitate:''' "Hinlegen, auf Bauch!"; "Lassen Sie mich los! Scheiße!"
 
* '''Sprecherin:'''  Isolde Thümmler
 
* '''Sprecherin:'''  Isolde Thümmler
 +
* '''Darsteller:''' Eva Astor, Nina Brandhoff, Franz Mey, Nate Seids
 
* '''Belohnung:''' 10.000 DM
 
* '''Belohnung:''' 10.000 DM
 
* '''Bewertung:''' *
 
* '''Bewertung:''' *
Zeile 37: Zeile 39:
 
==== Nachspiel ====
 
==== Nachspiel ====
  
=== Mord an Anna B. ===
+
=== {{Anker|FF 3}}Mord an Anna B. ===
 
   
 
   
 
==== Inhalt ====
 
==== Inhalt ====
Zeile 46: Zeile 48:
 
* '''Details:''' ihr Mann ist politisch engagiert und hat viele Ehrenämter inne; Sohn hat Prüfungen geschafft; Formel 1 im Fernsehen; Figuren reden nicht wirklich bayerisch; Opfer schafft es mit letzter Kraft ans Telefon (nachdem sie angeschossen wurde); Täter gibt dann den entscheidenden Schuss
 
* '''Details:''' ihr Mann ist politisch engagiert und hat viele Ehrenämter inne; Sohn hat Prüfungen geschafft; Formel 1 im Fernsehen; Figuren reden nicht wirklich bayerisch; Opfer schafft es mit letzter Kraft ans Telefon (nachdem sie angeschossen wurde); Täter gibt dann den entscheidenden Schuss
 
* '''Sprecherin:'''  Isolde Thümmler
 
* '''Sprecherin:'''  Isolde Thümmler
 +
* '''Darsteller:''' Michael Kamp, Eberhard Peiker, Uta Rachov (auch Uta Rachow)
 
* '''Belohnung:''' 10.000 DM
 
* '''Belohnung:''' 10.000 DM
 
* '''Bewertung:''' ***
 
* '''Bewertung:''' ***

Version vom 10. September 2019, 18:23 Uhr

Filmfälle

Mord an Giovanni Alexandro S. (Erschossen in der Tiefgarage)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Hamburg
  • Kommissar im Studio: Kriminalhauptkommissar Detlef Spielmann
  • Tattag: 14. Januar 1997
  • Tatort: Hamburg, Graumannsweg 1, Tiefgarage
  • Tatverdächtig: unbekannt
  • Details: Artist; schillerndes Leben; mehrere Freundinnen gleichzeitig; fotographiert eine in Dessous; Graumannsweg 1 in Hamburg-Hohenfelde; Opfer fürchtet sich vor Überfällen; trägt kleinkalibrigen Revolver; grauer Mercedes; dubiose Schmuckgeschäfte; vermietet Wohnungen, die Prostituierten dienen; bekommt Schmuckgeschäft angeboten; 2,5 Mio. DM; will Zeit gewinnen; lehnt dann ab. Opfer wird in der Tiefgarage erschossen; Täter zog den Hosengürtel heraus, um an die Edelsteine von S. zu kommen.
  • Zitat: "Soll ich mich hinlegen?" - "Tu was Dir Spaß macht! Was, bist du wahnsinnig? 100 am Tag waren vereinbart und die zahlst du gefälligst. Menschenskind, wenn dir deine Pferdchen abhauen, dann darfst du eben nicht in Urlaub fahren.
  • Sprecherin: Isolde Thümmler
  • Darsteller: Rüdiger Bach, Ariane Pestalozzi, Günter Spörrle spielt das Mordopfer (hat in den allerersten Marienhof - Folgen die Rolle des "Willi-hol-mal-eben" gespielt), Julia Thurnau
  • Belohnung: 10.000 DM
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Über diesen Fall wurde auch in der Reihe "Ungeklärte Morde" auf RTL2 berichtet.

Überfall auf Leihhaus

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Frankfurt
  • Kommissar im Studio: Kriminaloberkommissar Oliver Korn
  • Tattag: 16. April 1997
  • Details: Leihhaus "Elbestraße"; 2 Angestellte; Kaiserstraße am Frankfurter Hauptbahnhof; eine Art Videoclip mitten im Fall; Prismenglas (MInifernrohr)
  • Zitate: "Hinlegen, auf Bauch!"; "Lassen Sie mich los! Scheiße!"
  • Sprecherin: Isolde Thümmler
  • Darsteller: Eva Astor, Nina Brandhoff, Franz Mey, Nate Seids
  • Belohnung: 10.000 DM
  • Bewertung: *
  • Status: geklärt (Quelle ?)

Nachspiel

Mord an Anna B.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Mühldorf/Inn
  • Kommissar im Studio: Kriminalhauptkommissar Dieter Sennefelder
  • Tattag: 26. Oktober 1997
  • Details: ihr Mann ist politisch engagiert und hat viele Ehrenämter inne; Sohn hat Prüfungen geschafft; Formel 1 im Fernsehen; Figuren reden nicht wirklich bayerisch; Opfer schafft es mit letzter Kraft ans Telefon (nachdem sie angeschossen wurde); Täter gibt dann den entscheidenden Schuss
  • Sprecherin: Isolde Thümmler
  • Darsteller: Michael Kamp, Eberhard Peiker, Uta Rachov (auch Uta Rachow)
  • Belohnung: 10.000 DM
  • Bewertung: ***
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Die Studiofälle der Sendung:

  • SF 1: Interpol Wien - Fahndung nach Peter R.; er wurde vor der Sendung in Brasilien verhaftet; sehr umfangreiche Betrügereien; [1]


  • SF 2: Kripo Zürich - Fahndung nach Didier N.; gesucht wegen Mordes an einem Mann; tätowierter Halbmond


  • SF 3: Kripo München - Fahndung nach Reinhard Peter P.; Betrug; 3,5 Millionen Mark; hohe Rendite


  • SF 4: Kripo Hannover - Fahndung nach Dietmar L.; schwerer Diebstahl in 36 Fällen; 31-jähriger Dietmar L. soll der Kopf einer Bande sein, auf deren Konto eine ganze Serie von Einbrüchen geht; die Täter drangen in Filialen einer Schuhmarktkette ein und schweißten die Tresore auf; Beute: ca. 500.000 DM; seine Komplizen wurden gefasst, er selber ist auf der Flucht; er bevorzugt schnelle Fahrzeuge;

Update: Drei damalige Mittäter des Gesuchten wurden im Jahr 1998 rechtskräftig durch das Landgericht Essen zu Freiheitsstrafen von 2 Jahren (Vollstreckung auf Bewährung ausgesetzt), 4 Jahren und 6 Monaten bzw. 4 Jahren und 9 Monaten verurteilt.

In der Sendung vom 12.01.2011 wird die Fahndung nach Dietmar L. erneuert und intensiviert. Viele der begangenen Straftaten sind jedoch zwischenzeitig verjährt. Lediglich sieben Einbrüche werden zurzeit noch verfolgt. Hier soll Dietmar L. die jeweils vorgefundenen Tresore mittels sprengstoffgefüllter Metallhülsen aufgesprengt haben.

Nach der Ausstrahlung des Falles im Jahr 2011 erreichte die Kripo zahlreiche Hinweise. Besonders ein paar spezielle Hinweise waren von entscheidender Bedeutung: Nach diesen Hinweisen könnte Dietmar L. eine leibliche Tochter haben, die zum Zeitpunkt seiner Flucht 1997 bereits im schulpflichtigen Alter war. Diese soll mit der Mutter damals in Norddeutschland gelebt haben.

In der Sendung vom 16.10.2013 wurde ein aktualisiertes Fahndungsfoto präsentiert. Nach Ausstrahlung des Falles in XY im Jahr 2011 gab es zudem mehrere Hinweise, dass sich L. in Spanien aufhalten soll. Ermittlungen vor Ort führten tatsächlich wieder auf seine Spur und so gibt es eine neue, sehr gute Beschreibung des Flüchtigen. Mit diesen neuen Informationen hat sich die Polizei das alte Fahndungsbild von Dietmar L. nochmal vorgeknöpft und es entsprechend bearbeitet.

Trotz der zahlreichen Hinweise und ernstzunehmenden Sichtungen konnte sich Dietmar L. bis heute der Polizei entziehen. Nach seiner Flucht im Jahr 1997 muss er sich in der Karibik und anschließend in Spanien abgesetzt haben, doch wo sich L. heute aufhält ist nach wie vor unklar. Auch verstreicht bald die Verjährungsfrist für die letzten sieben Sprengstoff-Einbruchdiebstähle.


  • SF 5: Kripo Miesbach - Unbekannte Bankräuber; von einem der Täter gibt es ein gutes Bild aus der Überwachungskamera; Ford Escort


  • SF 6: Kripo Vechta - Mord an Carola T.: Sie wurde im Urlaub in der belgischen Nordseestadt De Haan ermordet. Es wurde ein Privatvideo von ihr vor ihrem Tod gezeigt. Bis heute ungeklärt. Zwei Kommissare aus Belgien und ein deutscher Kommissar im Studio.

XY Gelöst - der Rückblick

Zwischenergebnisse aus früheren Sendungen:

  • FF 1 der vorherigen Sendung: Zu dem Überfall auf den Besitzer eines Gutshofes erwähnt Peter Nidetzky einen interessanten Hinweis. Da der Täter aber noch auf freiem Fuß ist, kann er aber noch keine Einzelheiten nennen.
  • SF 2 der vorherigen Sendung: Auch Bahri H. befindet sich noch auf freiem Fuß. Er wird von der Kapo Luzern gesucht, weil er einem Gastwirt am 30. März 1998 in dessen Wohnung in Altishofen (Kanton Luzern) erschossen haben soll. Seine beiden, ebenfalls noch flüchtigen Komplizen konnten inzwischen als die Brüder Nexhat und Nexhmedin O. identifiziert werden. Die Fahndungsbilder der drei Gesuchten werden erneut gezeigt, die sich vermutlich in Tschechien versteckt halten und bewaffnet sind.

XY Gelöst:

  • SF 1 der vorherigen Sendung: Der wegen Kreditbetrugs in einem Umfang von 4,5 Millionen Mark gesuchte Andreas K. stellte sich selbst am 11.05.1998 in Würzburg der Polizei. Er gab zu, dass ihm der Fahndungsdruck nach der Ausstrahlung in XY zu hoch geworden ist.
  • SF 1 der Sendung vom 10.01.1997: Michael M., der Anfang Dezember 1996 in Villach aus unmittelbarer Nähe auf einen Mann geschossen und ihn lebensgefährlich verletzt haben soll, stellte sich in Klagenfurt selbst den österreichischen Behörden. Hintergrund der Tat war vermutlich eine Auseinandersetzung unter Zuhältern.
  • FF 3 der Sendung vom 25.10.1996: Der Mord an der Prostituierten Anna H. in Osnabrück ist geklärt. Eine DNA-Probe überführte einen zur Tatzeit 17-jährigen und auch sein 21-jähriger Komplize konnte ermittelt und festgenommen werden.

Bemerkungen

  • Fall 1: Günter Spörrle (Wikipedia)
  • Wien musste einen Fall streichen, da sich die Personenfahndung erledigt hatte.

Vorherige Sendung: Sendung vom 08.05.1998

Nächste Sendung: Sendung vom 17.07.1998

zurück zur Sendungsübersicht