Die nächste Ausstrahlung von XY-Spezial 4: Gelöst! vom 30.06.2021 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sendung vom 05.12.1997

Keine Änderung der Größe, 08:05, 23. Okt. 2020
Die Studiofälle der Sendung:
* {{Anker|SF7}}'''SF 7:''' Kripo Krefeld - Unbekannter Toter; er wurde nackt am 08. Dezember 1996 bei Rheurdt-Schaephuysen aufgefunden und durch Schläge auf den Kopf getötet. Er war ca. 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß und kräftig. Auffällig sind seine sehr schadhaften Vorderzähne. - Belohnung: 3.000 DM
'''geklärtGeklärt:''' Der unbekannte tote Mann konnte ein Jahr nach der erneuten Ausstrahlung des Falles in XY, und nach insgesamt knapp 24 Jahren, doch noch identifiziert werden. Ein 50-jähriger ehemaliger Arbeitskollege des Opfers wurde Ende September schließlich wegen Mordes festgenommen. Er soll aus Habgier das Opfer zusammen mit einem inzwischen verstorbenen Mittäter ermordet haben.
Der Fall wurde als '''FF 1''' in der '''[[545#FF1|Sendung vom 28.08.2019]]''' nochmals dargestellt, nachdem der Tote auch nach 23 Jahren noch nicht identifiziert werden konnte. Auch mehrfache Vorstellungen in verschiedensprachigen Sendungen, darunter auch diese hier, brachten nicht die gewünschten Ergebnisse. In der erneuten Vorstellung in Aktenzeichen XY wurde eine neue Montage gezeigt, wie der getötete Osteuropäer ausgesehen hat. Die Kripo Krefeld erhielt nach der Sendung einen Zuschauerhinweis, der die Beamten nach Aachen führte. Das Polizeipräsidium Aachen lud am 01. September hierzu Medienvertreter zu einer Pressekonferenz ein. Es wurde berichtet, dass es sich bei dem Toten um einen 1953 geborenen Mann gehandelt habe, der zuletzt in Würselen bei Aachen gewohnt hatte.
2.064
Bearbeitungen

Navigationsmenü