Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY ungelöst erfolgt am 15. April 2020 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sendung vom 10.05.1974

47 Bytes hinzugefügt, 10:46, 17. Okt. 2019
K
Inhalt
* '''Dienststelle:''' Kripo Tecklenburg
* '''Beamter im Studio:''' Kriminalhauptkommissar Friedrich
* '''Details:''' 29. Mai 1972: Leiter der Kreissparkassem Kreissparkasse Mettingen erscheint wie immer pünktlich um 7:30 Uhr in der Schalterhalle; bemerkt bei Rundgang Schlamm- und Wasserlachen im Keller; informiert Kriminalpolizei; gemeinsames Öffnen des Tresorraums; Panzerschrank, Nachttresor und viele Kundenschließfächer aufgebrochen und leergeräumt; 50 cm dicke Betonwand mit "Höllenmaschine" überwunden: 11 Löcher mit je 10 cm Durchmesser ringförmig ausgebohrt, Bohrkerne herausgezogen und dann großen Mittelkern herausgehoben; 156.000 DM aus Haupttresor, 10.000 DM aus Nachttresor und Wertgegenstände im Wert von über 200.000 DM aus Schließfächern geklaut; Ermittlungen deuten auf Diamantkernbohrgerät hin; Kripo-Beamte lassen sich Gerät bei Fachfirma vorführen; relativ leise; Täter müssen Spezialkenntnisse haben (Motor überhitzt leicht, Bohrkrone verkantet gerne; spezifische Bohrer für jeweilige Wandmaterialien); 110 mm Bohrdurchmesser außen lt. laut Fachmann völlig ungewöhnlich, spricht für Spezialanfertigung; Sparkasse Bad DrieburgDriburg: Mitarbeiter beklagen sich über kalte Räume; Hausmeister findet Heizung im Keller abgeschaltet, entdeckt Staubspuren an der Wand, die er sich nicht erklären kann; entdeckt hinter Warnschild drei Bohrlöcher, ein Kellerfenster ist so präpariert, dass es jederzeit von außen geöffnet werden kann; Ermittler sind sich sicher, dass Diebe hier Vorbereitungsarbeiten für neuen "Bruch" getroffen haben; observieren Bank; nach sechs Tagen kommen Einbrecher und transportieren schwere Geräteteile durchs Kellerfenster; Zugriff im Heizungskeller; Ermittler können ihnen aber die Tat in Mettingen nicht nachweisen* '''Sprecher:''' Wolfgang Grönebaum
* '''Darsteller:''' Klaus Jaegel, Dieter Janke, Helmut Kircher, Werner Langanke, Karl-Heinz Thomas, Michael von Rospatt
* '''Besonderheiten:''' Edes lobt die Maschine als "Paradestück kriminellen Erfindergeistes" - warnt potenzielle Nachahmer aber, dass man „...natürlich die technischen Finessen, die das Funktionieren der Maschine erst möglich machen, nicht gezeigt“ habe und man beim Versuch, „...die nächste Bank zu knacken“, ...„Schiffbruch“ erleiden würde. Sein Schlusssatz dazu: „Also, wenn sie unbedingt Geld brauchen, dann versuchen sie es lieber, dass die Bank ihnen was borgt. So viel zu diesem Fall“
11.941
Bearbeitungen

Navigationsmenü