Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY erfolgt am 15. Januar 2020 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sendung vom 22.05.1970

420 Bytes hinzugefügt, 14 Juli
K
keine Bearbeitungszusammenfassung
* '''Dienststelle:''' BKA Wiesbaden
* '''Kommissar Beamter im Studio:''' Kriminalhauptkommissar Heinz Vogel* '''Belohnung:''' insgesamt 22.000 DM
* '''Details:''' zerstückelte Leichen; über 100 Tote;
** '''1. Fall:''' 4. Juli 1955; Barkassenfahrer entdecken Kiste mitten in der Nordsee; Orientierungszeichen wechseln
** '''5. Fall:''' Sommer 1966; Rhein bei Duisburg; keine Hände und auch keine Fingerabdrücke; viele auffallende Narben
** '''6. Fall:''' Dezember 1967 im Nebel unheimliche Fracht ablegen; Hausfrau findet 2 Beine; Nach der Sendung konnte der Tote als Siegfried T. identifiziert werden; dieser Fall wurde auch nochmal in der '''[[Sendung vom 17.11.1972]]''' im FF 3 Mord an Manfred S. und Villa Brüderich behandelt
* '''Bewertung:''' ***
* '''Zitat:''' „Erst als sich am nächsten Morgen der Nebel etwas lichtet, findet eine Hausfrau die unheimliche Fracht, die der Fahrer des Wagens in der Nacht abgeladen hat: Die Beine eines Mannes.“ (Sprechertext Wolfgang Grönebaum)
* '''Sprecher:''' Wolfgang Grönebaum
* '''Darsteller:''' Kurt Beeken, Jürgen Dieckmann, Peter Hollmann, Karlheinz Lemken (auch Karl-Heinz Lemken)als Landwirt, Gottfried Mehlhorn
* '''Besonderheiten:''' Die behandelten Verbrechen erstrecken sich über einen Zeitraum von 15 Jahren; im Studio wird nach dem Film eine lange, unheimliche Tafelreihe mit Leichenteilen gezeigt
* '''Belohnung:''' insgesamt 22.000 DM
* '''Bewertung:''' ***
* '''Status:''' ungeklärt
* '''Dienststelle:''' Kripo Straubing
* '''Kommissar Beamter im Studio:''' Kriminalamt Isenmann
* '''Tattag:''' 22. Dezember 1969
* '''Belohnung:''' 5.000 DM für die Ergreifung der Täter, sowie 10% der wiederbeschafften Beute. Maximal 20.000 DM.
* '''Details:''' "junge Burschen" im alten Auto; verschmierte Nummernschilder; Juwelier unterschätzt Täter; Schmuck im Wert von 200.000 DM erbeutet; über 350 Schmuckstücke; Überfallene müssen sich ausziehen; geöffneter Tresor wird gefunden; Räuber werden im Gasthaus beobachtet;
* '''Sprecher:''' Wolfgang Grönebaum
* '''Darsteller:''' Holger Berg, Ossi Eckmüller, Norbert Gastell, Hermann Hartmann, Ingeborg Sassen-Haase
* '''Belohnung:''' Maximal 20.000 DM, davon 5.000 DM für die Ergreifung der Täter, sowie 10% der wiederbeschafften Beute.
* '''Bewertung:''' *
* '''Status:''' ungeklärt
* '''Dienststelle:''' Kripo Oldenburg
* '''Kommissar Beamter im Studio:''' Kriminalhauptmeister Schröder
* '''Tattag:''' In der Nacht vom 22. auf den 23. Oktober 1969
* '''Belohnung:''' 4.000 DM* '''Details:''' Fußball im Fernsehen ; Gerd Müller schießt ein Tor das 2:1 für Deutschland gegen Schottland (Endstand [https://www.dfb.de/news/detail/wm-qualifikation-1969-erster-deutscher-sieg-gegen-schottland-47210/full/1/ 3:2]; Quelle: dfb.de) in Hamburg; in einem englischen Internat in Wilhelmshaven gucken einige junge Männer das Spiel; 45jährige Erna K. ist eine Küchenhilfe; in einem Kleinbus steigen sie und ihre Kolleginnen dann ein, um zum Bahnhof zu fahren; der Kleinbus wird von einem Opel-Fahrer verfolgt; am Börsenplatz wird Erna von Taxifahreren gesehen; sie hat auch viele Männerbekanntschaften; auch ist Erna gelegentlich eine Hobby-Prostitutierte; ihre 13jährige Tochter hört wie es um Mitternacht klingelt an der Haustür; Tochter hat ihren Turnbeutel vergessen, kommt nochmal nach Hause und findet tote Mutter im Bett;* '''Zitate:''' „Mutti, warum sagst du denn nichts...? Mutti...!“
* '''Sprecher:''' Wolfgang Grönebaum
* '''Darsteller:''' Gert Burkard, Agnes Busch, Dagmar Grimm, Herbert Schäfer (1)
* '''Besonderheiten:''' Wieder schießt Gerd Müller in einem FF ein Tor. Zuvor schon im FF 1 der '''[[004#FF1|Sendung vom 15.03.1968]]''' beim "Fußballspiel-Mord" an Magdalene K..
* '''Belohnung:''' 4.000 DM
* '''Bewertung:''' ***
* '''Status:''' geklärt
* '''FF 1:''' Brutale Mordserie; allein 100 Hinweise zu der Kiste aus dem ersten Fall; Unter Umständen hat sich der Hersteller dieser Kiste gemeldet; Zu den Fällen 3 und 4 gab es auch zahlreiche Hinweise; auch kamen Hinweise zu 5 und 6, aber die müssen erst noch überprüft werden; Teddy berichtet zu Fall 2 (Stausee in Österreich), dass nur ein einziger Hinweis kam, der aber sehr wichtig zu sein scheint; Werner teilt noch einen Hinweis zu dem Fall 3 (Goldkronen) mit.
* '''FF 2:''' Raubüberfall auf einen Juwelier in Straubing; Der gesuchte VW 1600 wurde mittlerweile in Norddeutschland sichergestellt; ob es Zusammenhänge gibt, muss aber erst noch überprüft werden; außerdem Hinweise auf Personen und auch auf den geraubten Schmuck; Auf Wunsch einiger Zuschauer, die vor kurzem Schmuck gekauft hatten, werden einige der geraubten Schmuckstücke noch einmal gezeigt; darunter eine Damenarmbanduhr mit 32 Brillanten, eine Brosche mit einem Saphir und vier Brillanten und der Gravur „Hilz“ "Hilz" sowie mehrere Ringe und Broschen mit dem Putzzeichen „RB“"RB".
* '''FF 3:''' Mord an Erna K. (Muttimord); sehr viele Hinweise mit Namen, die allerdings der Polizei bekannt sind, aber auch einige neue Hinweise, aber mehr kann der zuständige Kommissar nicht sagen.
10.447
Bearbeitungen

Navigationsmenü