Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY erfolgt am 24. April 2019 im ZDF! Unbedingt einschalten!

'''Kläranlagenmorde:'''

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mord an zwei unbekannten Männern ("Kläranlage")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Darmstadt
  • Kommissar im Studio: Herr Keller
  • Auffinden der Leichen: 19. September 1982 und 02. Juli 1983
  • Details: voller Rätsel; Alarmhorn; Auffangrechen; Kripobeamte informieren sich über Vorgänge in der Kläranlage Erzhausen; 350 Kanalschächte; Opfer 1 hat vorstehenden Oberkiefer; Opfer 2 mit Handschellen gefesselt; Wäschezeichen mit Initialien "M.H."; ein Opfer hat noch gelebt, als man es in den Kanal geschmissen hat; beide Opfer etwa 20 Jahre alt; wurden evtl. zum selben Zeitpunkt in Kanal geworfen, aber mit zehnmonatigem Abstand in Kläranlage angeschwemmt
  • Bewertung: ***
  • Belohnungen: zusammen 10.000 DM
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

In der Folgesendung wird berichtet, dass der Fall kurz vor der Klärung stünde. Eines der 2 Opfer konnte ermittelt werden: ein 17-jähriger Junge namens Markus H.; wuchs in verschiedenen Heimen auf; hatte angeblich Kontakte zu 'homosexuellen Kreisen im Frankfurter Raum' (Ede).

In einem der Bücher des Autors Stephan Harbort wird auf die Kläranlagen Fälle eingegangen: Es konnte eine Person aus dem Umfeld der Frankfurter Stricherszene ermittelt werden. Mehrere Indizien sprachen gegen den Verdächtigen - die Ermittler waren sich wohl auch sicher den "Richtigen" gefunden zu haben - überführt werden konnte der mutmaßliche Täter jedoch nicht, da die Beweislage wohl nicht ausreichend war.

Erst in der Sendung Sendung vom 03.11.1989 wird weiter davon berichtet, dass der Fall Teil einer ganzen Mordserie ist. Ein 6. Opfer wird in dieser Sendung als Studiofall gezeigt. Die Belohnungen sind dann auf 30 000 Mark gestiegen mit jedem der 6 Fälle

Hier noch der Wikipedia-Eintrag zu dieser Mordserie: [1]